Sendung vom 23.12.2018 – Firm & Fluffy – Live aus Bochum (Episode 114)

Es ist die letzte Sendung im Jahr 2018. +++ Olli schwärmt von „Springsteen on Broadway„. +++ „Uns hören weit mehr als 100 Leute.“ – Jan +++ „Mein Rücken ist mein Kapital.“ – Olli +++ Jan hat auf Youtube eine Reportage über Jürgen Schneider gesehen, evtl. war es diese hier. +++ Olli serviert dem Publikum „Warme Brille“. +++ Der Podcast macht eine Pause bis zum 27. Januar 2019. +++“Wenn  ihr in so einem Alter seid, wo ihr kurz überlegt, ob eine Sambagruppe etwas für Euch wäre: Selbstmord ist auch eine Option!“ – Jan +++ „Jan ist schuld, ich bin stolz!“ – Olli ++ Jan erwähnt Armin Meiwes [Wiki]. +++ „Das höchste Gut, das wir auf Erden haben: Der Schlaf!“ – Olli +++ Christian Lindner hat jetzt auch einen Podcast. Zudem hat er Jan auf Twitter geblockt. +++ „Wer ist Frank Thelen?“ – Jan +++ Jan empfiehlt den „Kriminalpodcast: Verbrechen“ von Zeit Online. +++ „Paul Kuhn ist mausetot.“ – Jan +++ Chilly Gonzales [Wiki] ist zu Gast. +++ Man spricht über die großen 5 Horrormomente auf der Bühne. +++ „Ich habe Michael Jackson sehr gemocht als Kind!“ – Olli +++ „Er hat Dich auch sehr gemocht als Kind!„- Jan.

Sendung vom 23.12.2018 – Unplugged 2 – Live aus Bochum (Episode 113)

Intro: Opa und Paulchen dippen +++ Zum Einstieg zerlegt Olli das Bonanzarad von Sus Tochter +++ „Wegen Dir haben wir all diese Biofatzkes in der Sendung!“- Olli +++ Jan war wie angekündigt bei „3 nach 9“ [YouTube]. +++ „Du siehst aus, wie ein Famlienvater, der es noch mal wissen will!“ – Olli über Jan. +++ Jan erzählt die Geschichte vom „Jarn Böhnermann„-Plakat. +++ Larissa Rieß [Wiki] mit Hund Wilma ist zu Gast. +++ Man verteilt Geschenke von Prominenten. +++ Man spricht noch mal über die Enteignung der Bochumer Fleischerei Meyer und die Übernahme durch Dönninghaus [WAZ]. +++ Es gibt eine neue Folge von „Party-Hopping mit Su“. +++ Es wurde jede Menge Euro via Betterplace für den guten Zweck gesammelt.

Sendung vom 16.12.2018 – Vaddi legt die Füße hoch (Episode 112)

Intro: Boris Blocksberg +++ Jan war spät dran und ißt nun Lübecker Marzipan und Pommels* +++ Es ist die letzte, reguläre Sendung vor der Winterpause. +++ Jan war bei „3 nach 9“ [Youtube]. +++ Olli war beim Konzert von Chilly Gonzales-Konzert [Wiki] in der Laiszhalle. Jan hatte ihn auf die Gästeliste gesetzt. Anschließend war Olli anschließend in Erika’s Eck. +++ Jan hat Karl Dall kennengelernt. +++ Ingo Insterburg ist gestorben [SpOn]. +++ Die letzten Folgen vom Tatortreiniger liefen im Fernsehen. +++ Man bespricht „Dogs of Berlin“. Die Herren sind nicht ganz überzeugt von der Serie, aber begeistert von Katharina Schüttler [Wiki]. +++ Jan spricht sich gegen Fahrradhelme und Blutooth-Headsets aus. +++ „Du bist so gut vorbereitet. Das ist ekelhaft!“ – Jan +++ Song (Olli): The Books – Smells like Content & Theo Eastwind – Set-up [Youtube] +++ Song (Jan): The Devine Comedy – A lady of a certain age [Youtube] +++ Jan hat eine persönliche Beziehung zu AKK, sie hielt die Rede bei „seinem“ Grimmepreis. +++ „Jens Spahn fühlt sich immer noch an, wie ein Praktikant bei der CDU.“ – Olli. +++ Der Andenpakt [Wiki] wird erwähnt. +++ Jan spricht über das AKK-Porträt „Lebenslang funktionieren“ aus dem ND. +++ „Das ist der Punkt, wo die meisten zum Fickpodcast umschalten.“ – Olli +++ Bei Party-Hopping mit Su wird heute der Club Scena in Offenbach getestet. +++ Song (Olli): Matt Sweeney – Bad is for sleeping [Youtube] +++ Song (Jan): Mariah Carey – All I want for Christmas is you [Youtube] +++ Man macht live auf Instagram ein Gewinnspiel für Karten für den Weihnachtsexpress +++ Jan weiß nicht genau, wofür die Abkürzung DSGVO steht. +++ Olli hat den Zeit Online Podcast „ALLES GESAGT?“ mit Herbert Grönemeyer empfohlen. +++ “Ich finde Herbert Grönemeyer ist ein Spitzentyp.“ – Olli +++ Olli würde gern mal eine „Grönemeyer Retrospektive“ aufnehmen. +++ Olli wurde kürzlich freundlich von Westernhagen gegrüßt. +++ Man erwähnt das „Nackt im Wind“-Video [Youtube] und den alten Beef zwischen Marius und Herbert [n-tv]. +++ Über den Podcast „Gemischtes Hack“ spricht man (sehr) kurz. +++ Olli erzählt von Carsten Bohn und den drei Fragezeichen [SpOn]. +++ Kevin Hart wird die Oscars nicht moderieren [SZ]. +++ Song (Jan): Albrecht Schrader – Marijke Amado [Youtube] +++ Song (Olli): Rio Reiser – Für immer und Dich [Youtube] +++ Foto: Simon Migaj via Unsplash.

Sendung vom 09.12.2018 – Höhle bauen (Episode 111)

Kein Intro heute +++ Man spricht über den Spotify-Jahresrückblick und Ollis Playlist „Zeugs“.   +++ Herr Schulz erwähnt den Podcast „Heinz Strunks Familienaufstellung“. +++ Einer unserer Gastgeber trinkt angeblich den Opthimus Rum aus dem Hause Oliver & Oliver* und der andere Gösser. +++ Innerhalb einer Minute waren alle Karten für den Weihnachtsexpress ausverkauft. +++ Jan fragt sich, wie ein Kind, das nicht in Bayern wohnt, Bayern München werden kann. +++ Olli empfiehlt noch einmal „I am Zlatan*“. +++ Man spricht über Outlets, Wölfe und Bad Münstereifel. +++ Angeblich gibt es aufgrund der hohen Mieten in ganz Berlin Kreuzberg kein Postamt mehr, dafür aber angeblich einen Paketshop in der DITIB-Zentralmoschee Köln [Wiki].  +++ Song (Olli): Cass McCombs – Bum Bum Bum [Youtube] ++++ Song (Jan): AnnenMayKantereit – Marie [Youtube] +++ Jan schaut nebenbei die Verleihung der 1Live-Krone. +++ Nach der Weihnachtszirkus geht „Fest und Flauschig“ in die Winterpause +++ Man spricht über die bekannte Bochumer Fleischerei Dönninghaus und die „Arisierung“ des Vorgängerbetriebs von Jacob Meyer [taz]. Auch Karl Amson Joel [Wiki], Großvater von Billy Joel [Wiki] wird erwähnt. +++ Song (Jan): Herbert Grönemeyer – Currywurst [Youtube] +++ Jan wurde mal wegen illegaler Torrentaktivitäten abgemahnt und mußte 800€ zahlen. +++ Man spricht über Napster [Wiki], MiniDisc und LPs. +++ Jan empfiehlt das Buch „Good Night Stories for Rebel Girls*“ und Olli “Auerhaus*”, was es auch als Hörspiel bei Spotify gibt. +++ Jan dekliniert die verschiedenen Bifisorten durch. +++ Olli raucht nur nach nach 16 Uhr und dann auch „nur“ R1. +++ Ottos Single Bells [Youtube] haut unsere Gastgeber nicht gerade aus den Schuhen. +++ Jan geht in kürze auf Tour. +++ Olli erwähnt das Ende der Lindenstraße [SpOn], ist aber nicht wirklich traurig. +++ Man lacht über die Kritiken zum Remake von „Honig im Kopf“ [Kino.de] . +++ Song (Olli): Leonard Cohen – Chelsea Hotel +++ Jetzt singt Hirschhausen auch noch. [Youtube] +++ Das neue Erfolgsmagazin hat Oliver Pocher auf dem Cover. Wirklich. Kein Witz. +++ Jan spricht über die Detour App mit der er Williamsburg [Wiki] erkundet hat. +++ Foto: Matty Adame via Unsplash.

Sendung vom 02.12.2018 – Kotze in der Kuschelecke (Episode 110)

Intro: Arno Dübel +++ Lt. Jan explodieren die Flammlachspreise auf dem Kölner Neumarkt. +++ Jan erwähnt die Familie Traber [Wiki]. +++ Jan hat angeblich mit Marlene Lufen [Wiki], der Ehefrau von Claus Lufen [Wiki], gebacken. +++ Olli wird öfter mal nach dem „geheimen, schönen Jan Böhmermann“ gefragt, z.B. ob er wirklich eine 20jährige Adoptivtochter habe. +++ Vor der Sendung hatte Olli einen Autounfall mit seinem BMW-Kombi. +++ Olli spielt bald in einer Netflixserie mit. [Wahrscheinlich handelt es sich um das von der BTF produzierte „Don‘t try this at home“; SpOn ]. +++ „Niemand ist freiwillig in Köln.“ – Jan +++ Jan ißt Chips. Su errät richtig, daß es sich um Pom-Bär* handelt. +++ Man spricht über Wölfe in Deutschland [SpOn]. +++ „Es zieht mich nichts in den Wald nachts.“ – Olli +++ Olli erwähnt die Haupstadtserien „Beat*“ und „Babylon Berlin*“. +++ Olli mag keine Tom-Tykwer-Filme [Wiki] und auch nicht „Deutschland ’86“*, empfiehlt aber „The Ballad of Buster Scruggs“: „Mit so das Beste, was ich dieses Jahr gesehen habe.“ +++ Man spricht über „Weißensee“*, Jan hat aber allgemein ein Problem mit deutscher Fiction, gerade weil dort oft „Form vor Inhalt“ geht. Auch „Ku’damm ’56“, „Das Leben der Anderen“ und „Werk ohne Autor [Wiki]“ spielen im Gespräch eine Rolle. +++ Song (Olli): Augustines – Walkabout [Youtube] & Melody Gardot – Your heart is as black as night [Youtube] +++ Song (Jan): Die Ärzte – Mit dem Schwert nach Polen, warum René? [Youtube] & Bonez MC – Nummer unterdrückt [Youtube] ++++  „Fler zu dissen, ist nicht cool.“ – Olli +++ Laut eigenen Angaben spielt der Onkel von Bonez MC bei der englischen Band The Stranglers Gitarre. [Juice] +++ Lt. Olli verschwimmen momentan die Grenzen zwischen der Berichterstattung über arabische Clans [ZEIT] und „4 Blocks“. +++ „Wir SpiegelTV-Fans hängen noch in Newsgoups [Wiki] ab.“ – Jan +++ Olli hat das Hausboot ausgeräumt. +++ Song (Olli): Marlon Williams – Dark Child [Youtube] & Leon Bridges – Forgive you [Youtube] +++  Friedrich Merz möchte an den Türen von Clubs Polizisten aufstellen [Tagesspiegel]. +++ Olli empfiehlt „I am Zlatan*“. +++ Man erschafft den Beruf „Tattooberater für Fußballer“ +++ Unsere Gastgeber schütteln den Kopf über die defekte Regierungsmaschine der Kanzlerin [Tagesspiegel]. +++ Es wird an Matthias Rust [Wiki] erinnert. +++ Jan hat einmal bei der Berlinale eine Reihe hinter der Kanzlerin gesessen. Dort hat er sich „Massaker von Katyn*“ angeschaut. [Und sich die Ereignisse etwas falsch eingeprägt.] +++ Jan berichtet von seinem verzweifelten Versuch, ein Elektroauto zu laufen. +++ „Elon Musk ist so ein Cockblocker!“- Jan +++ „Wer braucht einen SUV?“ – Jan +++ Man philosophiert über die Evolution der Digitalkameras. +++ Song (Olli): Die Ärzte – Rebell [Youtube] +++ Song (Jan): Starlight Express – ACDC [Youtube] +++
Man spricht über den Weihnachtszirkus, der dieses Jahr ein „Fest und Flauschig Weihnachtsexpress“ und am 18.12.2018 stattfinden wird. Alle Einnahmen werden wieder gespendet. U.a. werden die Deutsche Krebshilfe (Olli), Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten (Jan) und die Bahnhofsmission bedacht werden. +++ Olli möchte am Abend vorher noch in einer kleiner Kneipe spielen. +++  Man ist geschockt darüber, daß die BVG ihre Bahnhöfe für Obdachlose schließen möchte. [Tagesspiegel] +++ Su hat Rücken und kann momentan nicht tanzen. +++ Foto: Jon Tyson via Unsplash.

Junge Leute zum Mitreisen gesucht

2018 war betriebsam für mich. Der Job hielt mich auf Trab und die Anzahl der Kinder hat sich im Sommer einfach mal so verdoppelt. Und dieses Blog – und der dazugehörige Twitteraccount – erfreute sich über viele, regelmäßige Besucher und ich kam immer gerade so damit hinterher die aktuellen Shownotes zu stricken.

Auch im nächsten Jahr möchte ich dieses Projekt gerne weiterführen. Dann wieder ein bißchen gründlicher die „Empfehlungen & Erwähnungen„-Liste pflegen und vielleicht auch mal eine verlinkte Sendungsübersicht anlegen.

Wofür ich momentan leider überhaupt keine Zeit habe – und auch nicht in den nächsten Monaten, wenn ich nicht zufällig im Lotto gewinne – sind die Lücken mit fehlenden Shownotes zu alten Folgen zu schließen. Aber vielleicht hat ja jemand von Euch Interesse auszuhelfen? Dann würde ich mich über eine Nachricht in den Kommentaren oder per E-Mail an fester.flauschiger@gmail.com freuen.

Foto: rawpixel via unspash.

Sendung vom 25.11.2018 – Liebe auf sehr lange Distanz (Episode 109)

Intro: Fidi und Bumsi +++ Olli zahlt den Spotify-Account für 1000-Mark-Andre. +++ „Es ist heute Totensonntag, liebe Freunde. Dem entsprechend ist auch die Stimmung bei uns.“ +++ Olli hat Probleme mit seinem Micro und klingt daher etwas blechern heute. +++ Olli hat mit Fynn Kliemann zusammen das Hausboot von Gunter Gabriel gekauft [Bento]. Er plant umfangreiche Renovierungsarbeiten. Es soll ein Rückzugsort für Künstler entstehen. Jan war vor 10 Jahren mal auf dem Boot [YouTube]. +++ Olli empfiehlt noch einmal das Buch „Wer einmal tief im Keller saß*“ von Gunter Gabriel und erwähnt die Doku „Der Hafencowboy“ [Youtube]. +++ Vier von fünf ICEs sind kaputt [ntv].  +++Der Weihnachtszirkus findet in diesem Jahr in KW51 und in Bochum statt. Jan will dann gerne im Starlight Express Theater [Wiki] Rollschuh fahren. Olli spricht über die Fahrkünste von Norbert Schramm [Wiki] +++ „Für Bochum da lege ich mich noch mal richtig ins Zeug.“ – Olli +++ Man erwähnt ganz kurz die CDU-Regionalkonferenz in Sachsen-Anhalt [SZ]. +++ Es gab eine Razzia bei Arafat Abou-Chaker [tagesspiegel] . +++ „Malle“ Jens Büchner ist tot. Anja Rützel hat bei SpOn einen bewegenden Artikel über ihn geschrieben. +++ Jan erwäht Mely Kiyaks Auftritt in seiner Sendung [YouTube] und ihr Buch „Haltung*“. +++ Olli über The BossHoss [Wiki]: „Man kann die Musik nicht hören, aber man kann die Typen grüßen, wenn man sie trifft.“ +++ Song (Olli): Lina – Hype [Youtube] & Gunter Gabriel – Blaue Augen [Youtube] +++ Song (Jan): Gunter Gabriel – Hey Boss, ich brauch mehr Geld [Youtube] & Lena – Thank you [Youtube] +++ „Die Sendung ist wie das Leben: Es wiederholt sich immer wieder!“ +++ Olli erwähnt die Urban Legend über Coca-Cola und die Farbe des Weihnachtsmanns [SpOn]. +++ Man spricht über Revolverheld und ihr neues Lied „Liebe auf Distanz“ [Youtube]. +++ „Ich bin hier auch ein bißchen der Musikbeauftragte von Spotify!“ – Olli +++ Jan wurde „Batman: Year One*“ empfohlen. +++ Auch Jan war zu Gast bei Luke Mockridge. Sein Kommentar: „Ich habe mich gefühlt als wenn der Bundesaußenminister in den Tschad reist.“ +++ Jan zitiert die SZ: „Der einst so vielversprechende Jan Böhmermann scheint unrettbar an die Selbstgerechtigkeit verloren.“  +++ „Ordnung fängt auf der Festplatte an, das weiß doch jeder.“ – Jan +++ Man sinniert darüber, welche Vorteile eine Zeitmaschine für die Befüllung des eigenen Instagramaccounts bringen würde. +++ Man erwähnt „Babylon Berlin*“. +++ Jan weiß nicht, daß Brandon Lee, der Sohn von Bruce Lee, bei den Dreharbeiten von „The Crow“ starb [Wiki]. Olli klärt ihn auf. +++ Man stichelt gegen Lilly Becker und ihren mutmaßlichen Drogenkonsum [Welt]. +++ In der Reihe „Tiere, die es geschafft haben“ spricht Jan über den Papagay Douglas aus dem Karlsruher Zoo. +++ Jan spricht über die „Fächerstadt“ Karlsruhe. +++ „Laß‘ uns die Leute nicht mit Content überstrapazieren.“ – Jan +++ Jan schwärmt mal wieder von Vepura. +++ Man macht zusammen mit Su einen Quiz über „Ortsansässiges Essen“. ++ Olli spricht über Schlümpfe, Ü-Ei-Figuren und 18 seltsame Geschichten über Jack Nicholson. +++ Olli hat sich ne Heißluftfriteuse gekauft und bereut es schon. +++ Herr Schulz empfiehlt die Doku „Famile Brasch“ [Wiki]. +++ Jan erklärt 2019 zum „Jahr der Gerechtigkeit“. Olli spricht vom „Jahr des Neustarts“. +++ Song (Olli): Bonnie „Prince“ Billy – Strange form of life [Youtube] +++ Foto: Paz Arando via Unsplash.

Sendung vom 11.11.2018 – Mittelmäßigkeit (Episode 107)

Intro: Namaste +++ „Ich bin der Schlaue von uns beiden.“ – Olli +++ „Zur Illustration unser intellektuellen Mittelmäßigkeit.“ – Jan +++ Ollis Oma Elke hat ihn vor Jan gewarnt. +++ Das Referendum zur Todesstrafe in Hessen wird erwähnt [ZEIT]. +++ Jan erzählt, wie er in einen falschen Zug stieg und dieser einen Extrahalt für ihn einlegte [SZ]. +++ Man ruft auf „Fun Facts“ zu Bulgarien zu schicken. +++ Jans Manager macht böse Witze über den Hubschrauberabsturz von Anna-Maria Zimmermann [Welt]. +++ „Die hatten alle gar keinen Bock im Zug drei Stunden mit dem Kollegen Böhmermann nach Essen zu fahren, der die ganze Zeit sagt ‚Tausend Menschen warten auf mich!‘.“ – Olli +++ Johannes B. Kerner [Wiki] war auch mit im Zug. +++ Olli war mal auf Ibiza im gleichen Hotel wie Kerner untergebracht. +++  Song (Olli): Zeal & Ardor – Devil is fine [YouTube] +++ Song (Jan): Dendemann – Keine Parolen [YouTube] & Puhdys – Wenn ein Mensch lebt [YouTube] +++
Ich bin bei Frikadellen pingelig.“ – Jan +++ Olli macht Ketchup und viele Zwiebeln in die Frikadellen, Jan etwas Knoblauch und Tomatenmark. +++ Bis Ende Zwanzig trank Olli nur Soft Drinks und Säfte und kein Wasser. +++ Bei „Party-Hopping mit Su“ geht es heute um das „Luna“ in Kiel. +++ Olli erwähnt seinen Besuch bei Visa Vie im Jahr 2015 in der Sendung „Zum Goldenen V“. [YouTube]  +++ Song (Olli): Bohren & Der Club of Gore – Im Rausch +++ Song (Jan): Richard Cheese – People equals shit [YouTube] & The Smiths – Heaven knows I’m miserable now [YouTube] +++ Ollis neue Platte erschein im Mai 2019. +++ Herr Schulz erzählt zu seinem Verhältnis zu Coldplay und deren Dokufilm „A head full of streams*“. +++ Olli und Jan möchten lieber Fiktives schreiben als ihre Autobiographie. +++ Man erwähnt kurz Jochen Distelmeyer [Wiki]. +++ Jan und Olli sind große Anhänger des Teamworkgedankens. Auch in der Kunst. +++ Olli liest sich manchmal Rezensionen bei Serienjunkies durch. +++ Jan zitiert Jan Delay: „(…) Aber hast du kein Gewissen, (…) Ja, dann kannst du dich verpissen!“ [Youtube]  +++ Man erwähnt das Munziger-Archiv [Wiki]. +++ Man spricht über den neuen Queen-Film „Bohemian Rhapsody [Wiki]“. +++ Jan hatte Ärger mit ner Bäckereifachverkäuferin. +++ Foto:
Daniel Abadia via Unsplash.