Sendung vom 20.05.2018 – 2 Jahre (Episode 89), Gast: Ali As

Intro: Das „2 Jahre“ – Lied von Marko Göllner +++ Das Treffen von Özil und Gündogan mit Erdogan [tagesschau] wird thematisiert. +++ „Ein bißchen habe ihn auch groß gemacht.“ – Jan über Erdogan +++ Jan hatte mal wieder ein Gerichtstermin [tagesspiegel]. +++ „Ich habe diese Woche noch gar nichts erlebt.“ – Olli +++ Jan ist auf Tour mit dem RTO [SZ]. Olli war auch mit dabei, Thomas Gottschalk aber leider nicht. +++ „Für eine Frau, die so oft geworfen hat, bist Du derbe in Schuß.“ – Olli über Su +++Song (Olli): Everclear – Heroin Girl [Youtube] +++ Song (Jan): Chilly Gonzales – Armellodie [Youtube]+++ Olli erläutert den Begriff „Gönnjamin“. +++ Man bespricht den Trailer zu „Bohemian Rhapsody“ [Youtube]. +++ Ali As [Wiki] kommt zur Überraschung der Gastgeber aus München. Ali erzählt die Geschichte von der Polizeikontrolle bei MethodMan [Youtube] und auch das Video Childish Gambino – This Is America [Youtube] wird erwähnt  +++ Song (Su): Brigitte Bardot – La madrague [Youtube] +++ Song (Olli): The Mountain Goats – This year [Youtube] +++ Song (Jan): Heinz Rudolf Kunze – Dein ist mein ganzer Herz [Youtube] +++ Song (Ali): Heinz Rudolf Kunze – Europas Sohn [Youtube] +++ Man spricht über R Kelly [Wiki] und die BBC Dokumentation „Girls and Videotapes“ [Youtube].  +++ „Von Dir sind einige Songs auf Bewährung auf der Liste!“ – Olli über Jan +++ Olli erwähnt die Tischtennisspieler Steffen Fetzner und Jörg Roßkopf  [Wiki] +++ Jan empfiehlt noch einmal NS-Dokumentationszentrum in München und spricht über die Hochschule für Musik und Theater München, den ehemalige „Führerbau“ der NSDAP [Wiki]. +++ „Kriegt Hitler GEMA von uns?“ – Jan +++“Der HSV ist abgestiegen. Vielleicht bin ich deshalb etwas in apokalyptischer Stimmung.“ –Olli +++ „Festangestelltengegröle“ – Jan über die Toten Hosen +++ Ali As macht Werbung für seinen eigenen Instagram-Account. +++ Olli gibt ein Interview in der Barbara. Jan erwähnt diesen Artikel von Alexander Kühn im Spiegel. +++ Song (Jan): Barbara Schöneberger – Du willst es doch auch [Youtube] +++ Song (Olli): Robert Mitchum – From a logical point of view [Youtube]+++ Song (Ali): Post Malone – Spoil my night [Youtube] +++ Man gratuliert Sigmar Gabriel [taz]. +++ „Wer tanzt, hat kein Geld für Alkohol.“ – Ali As über Clubs +++ Foto: Stas Ovsky via Unsplash.

Advertisements

Sendung vom 13.05.2018 – Humans of late capitalism (Episode 88)

Intro: Schlagzeug und Freestyle +++ “Das ist die Sendung mit Wumms. Das ist die Sendung mit Groove.“ – Olli +++ Der Iran-Deal wurde aufgekündigt [SpOn]. +++ „Wer hatte gedacht, daß Donald Trump ein Vollidiot ist?“ – Jan +++ Der Sendungstitel „Humans of late capitalism“ wird erklärt. +++ Man thematisiert Giovane Élber [Wiki] bayrische „Zwangsintegration“. +++ „Wie wird man ohne Weltkrieg die Nazis los?“ – Jan +++ Herr Böhmermann erwähnt Max Mosleys Nazi-Skandal [DailyMail]. +++ Olli hat keine Kaffeemaschine. +++ „Daß dies keine Faktensendung ist, sollte jedem (…) klar sein.“ – Olli. +++ DJ Kotze hat eine neue Platte*, die Herrn Schulz richtig gut gefällt. +++ Song (Jan): DJ Kotze – Zuviel Zeit? [YouTube]+++ Song (Olli): Rainbow Kitten surprise – Cocaine Jesus [YouTube] +++ Es gibt einen neuen Gunter Gabriel – Einspieler. +++ Die Wiso Steuer* Software und  BIZZ & „Das Fass ohne Boden“ [Wiki]. +++ Wolfgang Völz ist gestorben [Zeit]. Man erwähnt dessen Mitwirken bei der Raumpatrouille Orion [Wiki, kann man hier* kaufen], als Synchronsprecher bei Captain Future [Wiki, kann man hier* kaufen], aber auch dessen Alkoholsucht [SpOn]. +++ Unsere beiden Gastgeber haben Udo Jürgens einmal live gesehen. Olli kritisiert Schlagertexte, wie etwa die von Roland Kaiser [Wiki]. +++ „Es geht oft um ‚unten rum‘ im Leben.“ – Olli +++ Song (Olli): Roland Kaiser – Blutjunges Blut [YouTube] +++ Song (Jan): Udo Jürgens – Immer wieder geht die Sonne auf [YouTube] +++ [Ab diesem Punkt der Sendung klingt Olli als befände er sich in der Kanalisation.] +++ Herr Böhmermann beschwert sich über „Hart aber fair“ [Wiki]: „Es geht nur um Krawall. Eine absolute Quatschsendung.“ +++ Olli erzählt von seiner jugendlichen Faszination für Samantha Fox [Wiki]. +++ „Wir sind zwei Typen, die wissen, wie eine gute Beziehung funktioniert.“ – Olli +++ „Bifi um 11:30 ist mir zu heavy.“ – Jan +++ Jans Pancaketipps: (1) geschmolzene Butter in den Teig geben (2) Eier trennen (3) Eiweiß aufschlagen, bevor man es in den Teig gibt (4) eine Messerspitze „amerikanisches Backpulver“ (= Soda*) verwenden. +++Man spricht über Alsterhaus, das KDW und wie man mit Jans Backpulver Crack [Wiki] herstellt. +++ „Du bist komplett amerikaverseucht, Jan Böhmermann!“ – Olli +++ Der Chef des Bund des Deutschen Kriminalbeamter tritt zurück [Welt]. +++ Jan hat zu der Thematik mal ein Lied gemacht: “Rainer Wendt (Du bist kein echter Polizist)” [Youtube]. +++  Olli berichtet über einen alten Kriminalfall [FAZ]. +++ Jan erwähnt die Bundeswehr-Webserie [Youtube] und den Re:Publica-Skandal [taz].  +++ Olli plant mit 1000-Mark-André und ein paar Kumpels  die Luxemburger Armee [Wiki] zu überrennen. +++ „Die Subkulturen sterben weg.“ – Olli +++ Song (Olli): Leatherface – Springtime [YouTube] +++ Campino soll das Bundesverdienstkreuz bekommen [WZ]. +++ Es wird sich über das Insektensterben [SWR] der Kopf zerbrochen. +++ „Ameisen sind Megatiere.“ – Jan +++ Song (Jan): The Screenshots – Europa [YouTube]  +++ Olli mag „Animals doing things“. +++ Foto: Sharon McCutcheon via Unsplash.

Sendung vom 06.05.2018 – About you (Episode 87)

Intro: Opa zieht zu Hause aus +++ Diese Sendung ist – ausnahmsweise – mal nur für uns. *hust* +++ Kollegah und Farid Bang wollen Auschwitz besuchen. [FAZ] +++ Jan erzählt über seinem Besuch im Konzentrationslager. +++ Bushido war bei einer seltsamen Sendung bei Maischberger. [DerWesten]  +++ Jan spricht über „Reconquista Internet“ [taz] und wie sehr er sich über die große Resonanz freut.  +++ „Wir beiden haben ja eine große Klappe. Aber das einzige, was noch ein bißchen größer ist als unsere Klappe, das ist unser Herz.“ – Jan +++ „Herz schlägt Schwanz.“ – Olli +++ Olli ging früher in Hamburg zum griechischen Restaurant Omiros [Όμηρος, was Homer bedeutet und auch Geisel, liebe Su, aber das macht gar keinen Sinn in diesem Kontext]  ) und in Berlin zu Ach! Niko Ach!, Jan ging zum Olympia und ins Akropolis.  +++ „Der Grieche macht einen ganz schön fertig.“ – Olli +++ Song (Olli): L.A. Salami – Day to day for 6 days a week [YouTube] +++ Song (Jan): Jaques Palminger & Erobique – Wann strahlst Du? [YouTube] +++ Olli bringt den Instagramaccount von Cheyenne Savannah Ochsenknecht ins Spiel. +++ „Ich hatte das Gefühl, ich wollte irgendwas interessanteres erzählen, aber dann doch nicht. Ist auch egal.“ – Jan +++ Die alten Herren sprechen über die D-Mark [Wiki]. +++ Jan macht Werbung für die Doku „Ungleichland“ [ARD]. +++ Kool Savas verdient angeblich viel mit Bitcoin [coincierge].  +++ Olli schaut gerade auf Netflix Manhunt: Unabomber und Mindhunter. +++ Jan erwähnt die Unabomber Software. +++ „Scheitern in ner Talkshow ist total befreiend.“ – Jan +++ Unsere Lieblingspodcaster sprechen über die Artikel „Humor-Umfrage: Die meisten kennen Otto, aber über Jan Böhmermann und Mario Barth können die Deutschen gar nicht lachen“ [Meedia] +++ „Wer hatte alles Bock auf ‚Mahnwache für Tuffi‘?!“ – Olli +++ Die großen 5 Versöhnungsaktionen für Tuffi, nach seinem Sturz aus der Schwebebahn. +++ Song (Jan): The Darkness – I believe in a thing called love [YouTube] +++ Song (Olli): Robert Earl Keen – Feelin’ Good Again [YouTube] +++ Man spricht über “Die Flodders” [Wiki, kann man hier* kaufen], “Eine schrecklich nette Familie” [Wiki, kann man hier* kaufen] und “Modern Family“ [Wiki, kann man hier* kaufen] . +++ „Twitter, […] mein natürliches Umfeld.“ – Jan +++ Jan schreibt eine E-Mail an Thomas Gottschalk bzgl. Jans Konzert und Thomas‘ Geburtstag. +++ Herr B. erwähnt die Großdemo gegen das Polizeiaufgabengesetz [AZ] +++ „Wir schreiben die besten E-Mails zusammen.“ – Jan +++ „Geblockt werden ist keine Schande.“ – Jan +++ Man erwähnt die „Muppet Babies“ [Wiki] +++ Jan spricht über das „Triangle of fun“ bestehende aus dem Serengeti-Park, dem Heide Park und dem Deutschen Panzermuseum. +++ So weit ist es schon, die Zeitungen berichten darüber, daß Jan und Olli „Tuffi ehren“ [WZ]. +++ Foto: Ali Yahya via Unsplash. +++

 

Sendung vom 29.04.2018 – Leichte Kost (Episode 86)

Intro: Opa und die Alf-Handpuppe +++ Die aktuelle Boris Blocksberg-Welle wird thematisiert. +++ Jan droht mit seinem Anwalt: „Bitte keine T-Shirts mit den Sprüchen aus der Sendung verkaufen. Das ist nicht so nett.“ +++ Olli hat wie Lana del Rey „Summertime Sadness“. [Youtube] +++ Jan hat mit Kida Khodr Ramadan, bekannt aus „4 Blocks“ [Wiki; kann man hier* kaufen], gedreht. +++ „Heute hat Vati Hunger.“ – Jan +++ Jan teilt sein Rezept für „Nudelsalat Classico“: Zutaten: 500g Spiralnudeln, 1 Bund Dill, 1 Dose Erbsen, 1 Glas Spargel, ½ Ring Kochwurst mit Knoblauch, 1 Glas Miracel Whip* Zubereitung: Nudeln kochen, Dill kleinschneiden und zu den Nudeln geben, bei den Erbsen erst das Wasser abgießen und diese dann zu den Nudeln geben, Spargelwasser abgießen und den Spargel kleinschneiden und zu den Nudeln geben, die Wurst kleinschneiden und … ihr wißt schon… das Miracle Whip runterrühren und das ganze gekühlt einen Tag durchziehen lassen +++ „Benzin und Bier haben die gleiche Verwenddauer.“ – Jan +++ Wenn Herr B. grillt, rechnet er mit 2 ½ Cevapcici pro Person, was viel zu wenig für Olli wäre. +++ Man spricht nochmal über die Mahnwache für Chico, die es sogar ins SpiegelTV gebracht hat. +++ „Das Problem ist an beiden Seiten der Leine.“ – Jan +++ Olli erfindet die Hunderversion der Lee-Strasberg-School [Wiki] für Method Acting [Wiki]. +++ „Ich bin auch nicht hier, um mich mit allen Leuten Domain-mäßig außerander zu setzen.“ – Olli +++ Man spricht noch mal über die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung [Wiki]. +++ Song (Olli): Sufjan Stevens – Tonya Harding [YouTube] +++ Song (Jan): Reinhard Mey – Über den Wolken [YouTube] +++ Laut Jan schließt Käse nicht den Magen. Doch die Wissenschaft widerspricht. [Stuttgarter Zeitung] +++ Olli hat die Überschrift der Woche, ach, des Monats gefunden: „Betrunkener Polizist torkelt mit Gullideckel über Hauptstraße“ [tagesspiegel]. +++ Jan spricht über die Berliner Partybullen von Radio Fritz [YouTube]. +++ Die Jungs sprechen über Magnum, Minimilk, das neuer Kinderschokoladeneis* und andere Sorten. Jan prägt den Ausdruck Weibereis. +++ „Bist Du bescheuert? Grüner Spargel gehört nicht zu Deutschland!“ – Jan +++ Olli fragt sich, warum Spargelurin so riecht. Die Apotheken-Umschau weiß die Antwort. +++ Jan verrät sein Rezept für die Sauce Hollandaise. Zutaten (für 4 Personen): 2 Eigelb, Saft ½ Zitrone, 2 Eßlöffel Wasser, ¾ Packung Butter; Zubereitung: (Jan verzichtet todesmutig auf ein Wasserbad.) Eigelb bei niedriger Hitze mit dem Schneebesen rühren, bis es fast stockt, Butter unterrühren, mit Zitrone, Salz und Muskat abschmecken, nicht aufkochen, nicht noch einmal erwärmen +++ Man spricht über Bundeskegelbahnen [Wiki] und die Zwitscherstube in Bremen. +++ Song (Olli): Kid Rock – Cucci Galore [YouTube] +++ Song (Jan): A perfect Circle – Eat the elephant [YouTube] +++ Olli mag die Band Tool [Wiki] und den Song “All summer long” von Kid Rock [Youtube]. +++ Herr Böhmermann findet I, Tonya [Wiki, kann man hier* kaufen] gelungen, nur die Hauptdarstellerin nicht überzeugend. +++ „Manchmal wünschte ich mir, Du wärst mein Mitbewohner!“ – Olli über Jan +++ Man erzählt sich Witze, u.a. diesen Klassiker von Otto [Youtube]. +++ Olli erwähnt Ben Johnson [Wiki]. +++ Es folgen die großen fünf Promitiere. Erwähnt werden u.a. „Der weiße Hai, der Hannibal Lector der Tierwelt“ (Olli), „Daffy und der Wal“ [Wiki; kann man hier* kaufen], die Kegelrobbe, „das größte Raubtier Deutschlands“ (Jan), Tuffi [Wiki], „Ein Schweinchen namens Babe“ [Wiki; kann man hier* kaufen] , Mr. Ed [Wiki; kann man hier* kaufen], Free Willy [Wiki; kann man hier* kaufen], „Unser Charly“ [Wiki; kann man hier* kaufen], „Boomer, der Streuner“ [Wiki; kann man hier* kaufen] und „Ein Hund namens Beethoven“ [Wiki; kann man hier* kaufen]. +++ „Ich würde mich mal gern von Carsten Maschmeyer verklagen lassen.“ – Jan +++ Jan ist in kürze bei Markus Lanz zu Gast. +++ Man spricht über Markus Söder und sein persönlicher „Kreuzzug“ [SZ]: „Da kümmert sich das Internet drum!“ – Jan.“ +++ „Ich bin ein wirklich guter Hundetyp!“ – Olli +++ Unsere Lieblingspodcaster lachen über den neuen Slogan vom Europa-Park [Wiki]: „Geiles Leben!“ +++ „In Hamburg-Stelling haben sie andere Probleme.“ – Olli +++ „Eure Strukturboys Olli & Jan“ – Jan +++ „Meinst Du, wir werden eine Karikatur unser selbst?“ – Olli +++ Foto: Matthieu A via Unsplash.

 

Sendung vom 22.04.2018 – Oh, Du schöne Spargeltime (Episode 85)

Heute gibt es kein Intro. +++ Jan ist gestresst und Olli in Hamburg. Letzterer dreht dort eine Folge von der wohl letzten Staffel des „Tatortreiniger“ [Wiki, kann man hier* ansehen] +++ Angela Merkel schläft angeblich nur 4 Stunden pro Nacht [RP].  +++ Jan läutet die Spargelsaison ein. Die Empfehlung des Küchenchefs lautet: Aoste Kernschinken, selbstgemachte Sauce Hollandaise und neue Kartoffeln. Als Dessert darf es gern ein Spaghettieis sein.  +++ „Ich kenne keinen Eisladen, den ich doof finde. Eisläden sind eine gute Sache, gesellschaftlich gesehen.“ – Olli. +++ Westernhagen gibt seine Echos zurück [Welt]. +++ Die Gastgeber ärgern sich weiterhin über Kollegah und diagnostizieren ein großes Abweichung von Eigen- und Fremdwahrnehmung beim Probanden. Zudem kritisiert man heftig die erste Pressemitteilung von BMG [FR, mittlerweile hat der Konzern reagiert]. +++ Olli empfiehlt die WDR-Doku „Gibt es Antisemitismus im deutschen Rap?“ [YouTube] +++ Jan liest den Post von Lehrer Jörg vor [Focus]. +++ Chico wurde eingeschläfert [Spon]. +++ Jan erzählt die Geschichte mit Jakob Augstein und seiner Haltung zu Fehlern, die er nicht teilen kann und will.

+++ „Bausparpunk Campino“ – Olli. +++ Herr Schulz empfiehlt „Beware of Mr. Baker*“, eine Doku über den Schlagzeuger von Cream, während Jan von „Coco“ schwärmt. +++ Song (Jan): Benjamin Bratt – Remember me [YouTube] +++ Song (Olli): The Barr Brothers – Even the Darkness has Arms [YouTube] +++ Olli hat bei einer Lesung Udo Lindenberg getroffen. +++ Jan geht bald auf Tour und macht sich Gedanken, um sein Merch. +++ Christian Lindner und seine Frau haben sich getrennt [tagesspiegel]. +++ Die Neon wird eingestellt [ZEIT]. +++ Jans Großeltern sind seit 65 Jahren verheiratet. +++ „Seinen Frieden zu machen im Alter, wird eine der letzten großen Herausforderungen sein.“ – Olli +++ Jan empfiehlt den Roller Coaster Tycoon* und Planet Coaster*. +++ Song (Olli): Love A – Die anderen [YouTube] & Tocotronic – Electric Guitar [YouTube] +++ Song (Jan): Salvatore Scire – Stolzes Corazón [YouTube] & The Screenshots – Vorbei & Deutschland +++ Man empfiehlt die Netflix-Serien „Schlemmen mit Gérard Depardieu“ und „Chef’s Table“. +++ Jan und Olli denken über ein Remake der Supernasen [Wiki, kann man hier* kaufen] nach. +++ Foto: Christine Siracusa via Unsplash.

Sendung vom 15.04.2018 – The Winner Takes It All (Episode 84)

Intro: Spotify Opa – Wenn Oma nicht da ist +++ Olli ist zurück von der Tour. Jan war im Österreich in Urlaub und hat auch die Romy gewonnen [Youtube]. Auch Iris Berben wurde ausgezeichnet. +++ Olli und Jan schauen nebenbei die ECHO-Verleihung. +++ Auch Olli möchte mal eine Preisverleihung moderieren uns entwickelt „Jan & Ollis kleiner, geiler Preis“. +++ Olli startet eine Lobhudelei auf die Beatsteaks [Laut]. +++ Olli über Campinos Rede [Youtube]: „Das sieht nicht mehr Punk aus.“ +++ Jan ist enttäuscht von Kollegah [taz] und erinnert an seinen Beef mit Campino im letzen Jahr [SpOn]. +++ Olli hat keine Ahnung, wer Rita Ora [Wiki] ist. +++ Song (Jan): C2C – Down the road [Youtube] +++ Song (Olli): Cake – The distance [Youtube] +++ Jan schaut Silicon Valley [Wiki; kann man hier* kaufen] +++ Es gibt einen neuen 1000-Mark-Andre-Einspieler. +++ Jan macht einen Verona Pooth – Alex Christensen – Coldplay-Witz [Der Westen], den Olli nicht versteht. +++ Olli mag Cosplayer [Wiki]. +++ Jan und Olli haben ein Geschenk von Brösel [Wiki] bekommen. Man spricht über das legendäre Werner-Fußballspiel [Youtube]. +++ Jan bezeichnet Alexander Gerst [Wiki] als seinen bisher beeindruckendsten Gast. +++ Der Weltraum riecht nach Walnuss und Bremsscheiben. +++ Olli spricht über Kampfhunde [WELT]. +++ „Peter Maffay, der Kampfhund des deutschen Rock-Pop!“ – Jan. +++ Linus Volkmann hat über den Echo geschrieben [MusikExpress]. Jan bekommt den Grimmepreis. +++ Song (Olli): Kellermensch – Mediocre Man [Youtube] +++ Song (Jan): Snoh Aalegra – Nothing burns like the cold [Youtube] +++ Jan disst die Musik der 90er außer die von Aerosmith, The Streets [Vimeo], Nirvana, The Prodigy, Fat Boy Slim… +++ The Streets gaben ihr ersten Konzert seit 7 Jahren. +++ „Julia Engelmann – Der Grund, warum man Poetryslam nur verachten kann.“ – Jan +++ Ollis Bassistin Isa sucht das Spiel „Traumtelefon“. +++ E-Mails an post@ollischulz.com kommen trotz Fehlermeldung bei Herrn Schulz an; sagt er zumindest. +++ Jan sucht eine neue deutsche Musikindustrie. Sie darf auch gerne olliozentrisch sein. +++ Song (Jan): The Screenshots – Bühne [Youtube] +++ Foto: Priscilla Du Preez via Unsplash.

In eigener Sache: Ein Jahr Shownotes

Wie schnell ein Jahr vergeht! In den letzten 12 Monaten habe ich an dieser Stelle die Shownotes von – wenn ich mich nicht verzählt habe – 48 Sendungen veröffentlicht.

Und es macht mir nach wie vor viel Spaß und daran habt Ihr, liebe Community, einen großen Anteil. Von Anfang an war der Austausch via Twitter intensiv und auch die Unterstützung, v. a. von Jan – Olli hüllt sich andächtig in Schweigen, was meist kein gutes Zeichen ist – groß.

Bisher hatte diese kleine Seite 79.000 Besucher bei 135.000 Seitenaufrufen. Das sind mehr als 8 Besucher pro Stunde. Tendenz immer noch steigend.

Feststellen kann man auch, daß Fest und Flauschig-Fans wohl eher Twitter als Facebooker sind. Das Verhältnis beträgt momentan ungefähr 30:1!

Dank Eurer Hilfe konnte ich die Seite um die Kategorien „Hörerfragen“ und „Sanft&Sorgfältig“ (Danke, David!) erweitern. Auch versuche ich einmal monatlich die Liste mit den „Empfehlungen & Erwähnungen“ zu aktualisieren.

Ein bißchen meine eigenen Erwartungen herunterschrauben mußte ich bei der „Verschriftlichung“ der älteren Sendungen. Hierfür fehlt mir momentan (noch?) die Zeit. Aber da mir dieses kleinen Hobby weiterhin viel Spaß macht und Dank Eurer Amazoneinkäufe nicht defizitär ist – ich habe errechnet, daß mich eine Stunde am Blog basteln ungefähr zwei Euro reicher macht – werde ich wohl noch eine ganze Weile weitermachen. Unsere Jungs hoffentlich auch!

Sendung vom 01.04.2018 – Aufgewacht in Zwickau (Episode 83)

Intro: Mundharmonika +++ Ollis Nightliner blieb kürzlich in Zwickau mit einem Getriebeschaden liegen. +++ Olli war wie angekündigt bei Late Night Berlin [Pro7]. +++ Man schreit den Damen von Herrengedeck entgegen: „Hört auf, uns zu erwähnen. Wir möchten in unserer sozialen Isolation bleiben.“ +++ Olli und Caspar werden auf dem Orange Blossom Special in Beverungen auftreten [Neue Westfälische]. +++ Caspar hat auch einen Podcasts namens „Mit Verachtung“. +++ Jan hatte einen schönen Abend mit Deniz Yücel [tagesspiegel]. +++ „Jeder Abend an dem Boss Hoss nicht spielen, ist ein schöner…“ – Jan +++ Jan lästert über Berlin und Olli erzählt, wie ihm Sven Regener [Wiki] einst empfahl, nach Charlottenburg zu ziehen. +++

 

+++ Olli sagt, das bisher schlechteste Konzert seiner Tour war in Wien und das bisher beste in Dresden. +++ Song (Olli): The Black Keys – Lonely Boy [Youtube] +++ Song (Jan): Morrissey – Home is a Question Mark [Youtube] +++ Jan erwähnt das unsägliche Spiegel-Interview und den Song “Get off the stage” [Youtube], den Morrissey über Mick Jagger geschrieben hatte. +++ Jan spiel Schlagzeug und Olli rappt. Alsbald wird Herr Böhmermann mit John Bonham [Youtube] von Led Zepplin [Wiki] verglichen. +++ Olli spielt mit Jan ein Musical-Quiz. +++ Jan erzählt von seiner Neo Magazin Royal – Sondersendung. +++ Olli empfiehlt Bjarne Mädels neuen Film „1000 Arten Regen zu beschreiben“ [Wiki]. +++ Jan bricht eine Lanze für Will Ferrell [Wiki] und empfiehlt die Filme Anchorman [Wiki], Anchorman II [Wiki, beide Teile in einer Box kann man hier* kaufen ]  und Talladega Nights [Wiki, kann man hier* kaufen ]. +++ Man spricht über Garry Shandling [Wiki] und die Larry Sanders Show [Wiki, kann man hier* kaufen]. Anlaß ist die neue HBO Doku „The Zen Diary Of Garry Shandling“. +++ Dann wird das legendäre Ricky Gervais Interview mit Garry Shandling [YouTube] thematisiert. +++ Olli empfiehlt die Whitney Houston Doku, wenn man was braucht, was einen richtig runterzieht. +++  Beide finden die Netflix-Produktionen Comedians in Cars und „My next guest needs no introduction“ eher durchschnittlich. +++ Jan ist heimlich in Zooey Deschanel [Wiki]  verliebt. +++ „Es würde mir schnell fehlen, weil es auch etwas therapeutisches hat.“ – Jan über ein mögliches Ende von „Fest & Flauschig“ +++ Jans Schmähgedicht wird 2 [Wiki]. +++ „[…Dem] ganzen Podcast eine feministische und geschmackvolle Note zu verleihen, das  bekommt keiner so hin, wie wir!“ – Jan +++ Song (Jan): She & Him – Never wanted your love [Youtube] +++ Song (Olli): Jens Friebe – Nackte Angst zieh dich an wir gehen aus [Youtube] +++ Olli hat Respekt vor dem Werk von Rosenstolz [laut], aber Jan findet die Musik kaum zu ertragen. +++ Olli zitiert Sir Anthony Hopkins:  „Niemand von uns kommt hier lebend raus. Also hör auf, dich wie einen nachträglichen Einfall zu behandeln. Iss leckeres Essen. Geh in der Sonne spazieren. Spring ins Meer. Sag die Wahrheit, die du wie einen versteckten Schatz in deinem Gehirn aufbewahrst. Sei albern. Sei freundlich. Sei merkwürdig. Für alles andere hast du keine Zeit.“  +++ Jan wurde für taz futurzwei interviewt. +++ Man spricht über die Festnahme von Puigdemont [DF] und darüber, daß Bob Dylan [Zeit] nicht sein Nobelpreis abholte. +++ Song (Olli): Herrenmagazin – Lnbrg [Youtube] +++ Song (Jan): Peter Sarstedt – Where do you go to (my lovely) [Youtube] +++ Peter Sarstedt ist tot. [Focus; aber schon seit 2017.] +++ „Zwei Spastis geben alles auf Spotify!“ – Olli +++ Foto: Pujohn Das via Unsplash.

Sendung vom 25.03.2018 – Seemansgarn und Räuberpistolen (Episode 82)

Intro: Bauer Dunkelbier +++ „Die Sendung, die runtergeht wie Graupensuppe.“ – Olli +++ Olli ist in Karlsruhe und man fragt sich, warum Bundesgerichtshof [Wiki] und Bunderverfassungsgericht [Wiki] sich in dieser Stadt befinden [Aufschluß gibt der „Mitarbeiterkommentar zum Bundesverfassungsgerichtsgesetz“]. +++ Man spricht auch über Minden, [inderekt über] den „Minden Day“ [Wiki] und sein Wasserstraßenkreuz [Wiki]. +++ Lina Larissa Strahl ist auf Tour. +++ Jan erwähnt Stefanie Giesinger und das Kartagener-Syndrom [Wiki]. +++ Auch thematisieren die Jungs noch einmal kurz den Podcast „Herrengedeck“. +++ Olli war mit Bjarne Mädel zu Gast bei Klaas [Pro7]. +++ Herr Schulz erwähnt im Nebensatz seine alte NDR-Sendung „Bei Olli“. +++ Jan war in der Philharmonie und bezeichnet seinen Besuch als „Massage für die Nerven“, im Anschluss plaudert man über David Garrett [Wiki], Lang Lang [Wiki] und den von Olli nicht gerade geliebten Richard Clayderman [Wiki]. +++ Olli erzählt von seinen YPS [Wiki] Urzeitmenschen und raucht hinterher heimlich im Klo von seinem Hotelzimmer. +++ Unsere Gastgeber haben Ricky Garvais auf Netflix gesehen, „Talking funny“ [HBO] wird mal wieder im Nebensatz erwähnt. +++ Die Zeitung von Joko namens „JWD“ ist in kürze für den Preis von 4,40€ erhältlich. +++ Herr Böhmermann präsentiert übernächste Woche eine „Laß Dich überwachen“-Show bei ZDF Neo [Teleboy]. +++ Olli spricht über das Team Wallraff [Wiki]. +++ Song (Jan): Green Day – When I come around [YouTube] +++ Song (Olli): Trixie Mattel – Make up your mind [YouTube] +++ Man erwähnt RuPaul’s Drag Race [Wiki]. +++ Jan war bei Starlight Express [Wiki] und denkt sich neue Charaktere für Cats aus, wie Rumble Mumble [?!], die Internetkatze und Isis. +++ Jan erzählt von seiner Hip Hop-Vergangenheit als Teenager. +++ Die Fanta 4 haben eine neue Platte gemacht*. +++ Brösel [Wiki] kommt zu Ollis Konzert. +++ Jan wird zur Willkommensparty für Deniz Yücel in den Festsaal Kreuzberg gehen. +++ Man spricht über eine Wunschgästeliste für die kommenden Podcast und man setzt Brösel, Deniz, Sigmar Gabriel und Herbert Grönemeyer auf die Liste. Beim Vorschlag Klaus Lage legt Jan ein Veto ein. Auch Diether Dehm [Wiki] wird kurt erwähnt. +++ Song (Olli): Ben Lee – We’re all in this together [YouTube] +++ Song (Olli): Donots – Ich mach nicht mehr mit [Youtube] +++ Song (Jan): Kettcar – Mannschaftsaufstellung +++ Jan findet die Gemaabrechnung für Texter, die nur 40% erhalten, ungerecht. Man spricht über Morrisseys Song „Sorrow Will Come In The End” [Youtube] und den Gerichtsprozess gegen den Smiths Schlagzeuger [Musikexpress].  +++ Man spricht über Bunker und Keller, wie etwa die Neuentdeckung in Köln Ehrenfeld [Focus]. +++ Foto: Tanner Mardis via Unsplash.

Sendung vom 18.03.2018 – Rock ’n‘ Roll Edition (Episode 81)

​Intro: Opa macht jetzt auch Werbung +++ Jan ist in Köln, Olli auf Tour in Hameln. +++ Dort sitzt Herr Schulz im Nightliner und sein Ton hat leider immer wieder Aussetzer: „Generell ist die Verbindung im Leben manchmal nicht so gut, kann sich aber wieder festigen.“ – Olli +++ 1000-Mark-Andre macht den Merchverkauf auf der Tour von Olli. +++ Jan setzt zu einem Rant an: „Ich habe schon mehrere Tonleute am Set tot geschlagen. Das wird aber vertuscht von der Filmindustrie.“ +++ Man spricht über Jans Sixt Werbung bei „Berlin Late Night“ [DerWesten]. +++ Jan träumt von einer Karriere als Werbeikone. ++++ Olli mag die Förderschulklassenfahrt* mit Jan und Klaas. +++ Jan: „Ich habe schlechte Erfahrungen mit Duos gemacht. – Olli: Ja?! Mit wem?“ [siehe taz]+++ Olli erwähnt „Voll Assi Toni“ [InTouch] +++ Herr Böhmermann deckt auf: Stefan Raab hatte die erste Single von Jenny Elvers produziert [InTouch]. +++ Jan spricht über Raab und sein Ausstieg bei Brainpool [Handelsblatt].  +++ Olli hat sich kürzlich die Auftritte von Raab bei Harald Schmidt angesehen [YouTube]. +++ Fest und Flauschig haben den Deutschen Podcastpreis in der Kategorie „Unterhaltung“ gewonnen. [Oder auch nicht?!] +++ Song (Jan): Haiyti – Bitches [YouTube] +++ Song (Olli): Frank Turner – Be more kind [YouTube] +++  Olli möchte einen Song namens „Tränen im Swinger-Club“ schreiben. Oder zumindest eine Platte so benennen. +++ Man bespricht das Liebesleben von Heidi Klum [Stern] und Horst Seehofer [SpOn]. +++ Stefanie Giesinger war im Krankenhaus [ntv]. +++ „McDonalds und Bundeswehr bieten gute Ausbildungsmöglichkeiten!“ – Olli +++ Jan erzählt mal wieder von Momo*. +++ Song (Jan): Momo – Main Theme 1 +++ Song (Olli): Okkervil River – Calling and not calling my ex [YouTube] +++ Olli war in der Sueddeutschen. +++ “Alles was mit Leuten ist, ist nicht so mein Ding.” – Jan +++ „Ein Künstler versucht, Künstler zu bleiben und nicht Star zu sein.“ – Olli +++ „Ich schreibe noch mal ein Buch über Showesoterik.“ – Jan +++ Olli regt sich über diese Bento-Kritik von „Late Night Berlin“ auf. +++ Olli spricht über Clowns ohne Grenzen [Pro7]. +++ Foto: Wesley Tingey via Unsplash.