Sendung vom 25.04.2021 – „Blaulicht und Rotlicht“

„Es ist eine Woche der Emotionen.“ – Jan +++ Es wird direkt die #allesdichtmachen-Kampagne einiger deutscher Schauspieler „besprochen“. „Wie kann man so dumm sein!?“ – Jan und Olli (über die Kampagne) +++ Da man „von der eigenen Wut aufgewacht“ (-Jan) ist, bestimmen die Wut und das Unverständnis die ersten 20 Minuten der Sendung. Unter anderem mit: „Wenn Attila Hildmann 10 Minuten, nachdem die Schei*e losgegangen ist [die Videos veröffentlicht wurden] auf seinem Telegram-Kanal das sofort supportet und sagt ‚Applaus für Jan Joseph Liefers‘, dann würde ich doch mal überlegen ob das ’ne schlaue Aktion war“ – Olli +++ Man muss kein Rechtsextremer sein, um rechtsextreme Narrative zu verbreiten.“ – Jan +++ „Ich find‘ nichts geil an dieser ganzen Aktion der Regierung und ich find‘ auch nichts geil an der Ausgangssperre; ich find‘ das alles genauso schei*e wie ihr!“ – Olli +++ „Dieses ewige Gebücke vor der fu**ing Wirtschaft!“ -Jan +++ „Kunstfreiheit ist kein Deckmantel, den man sich zum Schutz umlegt. Kunstfreiheit ist ein Sockel, auf den man sich stellen muss.“ – Jan +++ Die Schauspielerkolleg:innen, die öffentlich der Aktion widersprochen haben, werden gelobt; u.a.: Elyas M’Barek, Nora Tschirner, Christian Ulmen +++ Willi Herren ist gestorben. +++ Olli erzählt, wie er Willi Herren mal am Flughafen getroffen hat. +++ Die Doku „Charité intensiv“ wird erneut empfohlen – auch als Tipp für Leute, deren Bekannte/Familie die Videos der #allesdichtmachen-Kampagne teilen. +++ Hinweis: Jan hat kein Corona, es ist nur Heuschnupfenzeit. +++ Herr Schulz hat schon mehrfach im Wald Leute beim Geschlechtsverkehr gesehen. +++ Jan erwähnt Heidi Klums „Sexbuch“ (vermutlich meint er dieses) +++ Rollenspiele beim Sex werden debattiert. +++ Olli verschenkt sein Exemplar des Buchs „SEX“ von Madonna. Die originellste E-Mail gewinnt (an post@ollischulz.de) +++ Olli erzählt von seinem bisherigen „Böhmi-Moment“ 2021. +++ Grundsatz von Jan (sollte für alle gelten): Lieber einmal zu viel die Polizei rufen als einmal zu wenig. +++ Man spricht nochmal über den letzten Dreh bei Dittsche, weil man auch Detlef Buck getroffen hat. +++ Olli glaubt, dass man einen „Pupsbruch“ (wie Stimmbruch, nur mit Pupsen) haben kann. Wenn ein Arzt o. a. sich damit auskennt, gern Info an Herrn Schulz. +++ Die Herren erinnern sich an typische / unverwechselbare Gerüche in einigen Gebäuden. +++ Schulsysteme und die Entwicklungspsychologie bei Kindern werden erörtert. +++ Im Rahmen einer Hörermail spricht man erneut über die #allesdichtmachen-Kampagne. +++ Julian Reichelt wird erwähnt und Jan kommentiert kurz einige Bild-Überschriften zur der Kampagne. +++ Man spricht über Arno Dübel und Hartz IV, da dies das Thema der aktuellen „ZDF Magazin Royale“-Folge ist. +++ Helmut Schmidt wird erwähnt. +++ Herr Schulz wünscht sich, dass man nicht verbittert und auch kein Pöbelhansel wird, sondern das Leben und andere Leute schätzt. +++ Wenn man getrauert hat, bekommt man einen klaren Blick auf die Dinge. +++Es wird überlegt, wie das Ende der Pandemie wird; kommt es plötzlich oder schleichend? +++ Woher wissen die Leute, dass Ausgangssperre ist? +++ Jan hat einen Meeresspiegel-Rechner (möglicherweise diesen). Wenn der Meeresspiegel steigt: Bremen-Nord überlebt! +++ „Wenn man nur laut genug rummosert und man Tatort-Kommissar ist, hast du schneller Jens Spahn auf der Matte als du bis Drei zählen kannst.“ – Jan (über die Gesprächseinladung von Jens Spahn an Jan Josef Liefers) +++ „Ebay ist überbewertet.“ – Lebensweisheit von Olli Schulz +++ Fernsehabend mit Olli & Jan: Zusammen wird die Gästevorstellung von „3nach9“ geguckt. „Oh man, oh man, was ist denn das für ‘ne Gästeliste?“ – Jan +++ Die „Aktuelle Stunde“ des WDR, in der Jan Josef Liefers interviewt (und auseinander genommen) wird, wird erneut kurz erwähnt. +++ Zum Abschluss spricht man über die möglichen Großen 5: Tiere, die man 1 vs. 1 ohne Waffen besiegen könnte. Jan traut sich auf jeden Fall ein Meerschweinchen zu, Olli ein Panda. +++ Tierwissen: An den schwarzen Stellen getroffen, verlieren Pandas sofort das Bewusstsein. Als Ausgleich sind die weißen Stellen besonders widerstandsfähig und hart. (in Jans Fantasie) +++ Jan imitiert noch ein Zebra. [Süßes Geräusch aber kein Zebra, Anm. v. Anne] +++ Sternzeichen Pottwal. +++ Foto: Varvara Grabova via Unsplash

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s