Sendung vom 18.04.2021 – „Slow Joe from the Last Row“

Das Standard-Intro in der Corona Edition eröffnet; es ist jetzt ein Jahr alt. +++ Die Herren sind ein bisschen schlapp / melancholisch. +++ Jan will einen neuen Supermarkt testen. „Wen man nichts mehr machen kann, wird die Unterhaltungssehnsucht aufs Einkaufen ausgedehnt.“ +++ Snack-Rewe. +++ Supermärkte (in Abhängigkeit ihres Standorts) werden ausführlich besprochen. +++ Läden, in denen (von den Mitarbeiter:innen) keine Masken mehr getragen werden. +++ Henry Maske und Axel Schulz werden erwähnt. +++ Olli entschuldigt sich für die Erwähnung des Rackelhahns. Und für die Falschinfo zum Flat-Earther der Band Deftones (der Gitarrist ist der Flat-Earther). Und die dritte Entschuldigung: Er wollte die „Seaspiracy“ Doku nicht so abtun in der letzten Folge. +++ Man spricht über das Durchbrechen der eigenen Routinen: Olli macht das bei Radiosendern und Käse, Jan bei Wegen. +++ Nach der Schule ohne Info an die Eltern mit zu Freunden gehen. +++ Herr Schulz empfiehlt den Radiosender Star fm für Fans der 90er Musik. +++ Die 90er sind so lange her wie die 60er es in den 90ern waren. +++ Jan löst sein Versprechen ein und berichtet von seinem E-Auto Test des VW ID.3. +++ Olli spricht über Berlins Zustand, nachdem er Annette Humpe bei Bettina Rust gehört hat. +++ Herr Böhmermann spricht den Berliner Mietendeckel, das Urteil des Verfassungsgerichts und die Mieterlage in Berlin an. +++ Die Kurzstrecke von Pierre M. Krause, in der Olli dabei war, wurde veröffentlicht. Juri ist der heimliche Star. +++ Die Geschichte des Mannes mit Schäferhund in Ollis Nachbarschaft setzt sich fort und spricht sich rum. +++ Man spricht über das indizierte „Ab 18“ Album der Ärzte +++ Hip-Hop scheint während der Pandemie verstummt, zumindest kriegt Herr Schulz nichts mehr davon mit. +++ Der Bushido- Prozess, Gzus und „Hafti“ Haftbefehl werden kurz erwähnt. +++ Im ZDF Magazin Royale wurde Nuras neuer Song gespielt. +++ Felix von Kraftclub wird erwähnt. +++ Olli empfiehlt Georg auf Lieder, der auf dem Hausboot seine neue Platte gespielt hat. +++ Jan empfiehlt das Musical „Hair“ +++ “Ich finde, man sollte seine Gedanken nicht immer singen.“ – Olli (in Bezug auf Musicals) +++ Jan snackt Bake Rolls. +++ Herr Schulz wird ernst: Es fällt ihm schwer, während der Pandemie befreit zu reden. Herr Böhmermann kennt und spezifiziert dieses Gefühl. +++ Jan spielt einen Ausschnitt von Klaus Ernst ab, in dem dieser im Bundestag das Bevölkerungsschutzgesetz bemängelt. +++ Man spricht über die zu niedrigen „Beschränkungen“ und die zurückgenommenen Öffnungen im Saarland. +++ Der Wahlkampf zwischen Markus Söder und Armin Laschet wird angesprochen. +++ Die Grünen stellen auf Pro7 ihre Kanzler-Kandidatin vor. +++ Für Olli geht der generelle soziale Gedanke verloren. +++ Man will nicht in die Politik-Bashing Kerbe mit reinschlagen aber die Frustration überwiegt. +++ „Ich fahr‘ manchmal mit dem Auto durch die Gegend, weil ich mal wenigstens sehen will, dass die Welt noch da ist.“ – Jan +++ Die „Charité intensiv“ Doku in der ARD-Mediathek wird empfohlen. +++ „Die ARD-Mediathek ist das Megaupload der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender.“ – Jan +++ Kim Dotcom und sein Song „Megaupload“ werden kurz angesprochen. +++ Herr Schulz sucht die aktuellen Folgen der Howard Stern Show (zum Download). +++ Jan spricht ein Thema an, was ihn schon länger beschäftigt: Macht und Freiheit. Er fühlt sich nicht mehr so (beruflich) frei wie früher und versucht dieses Gefühl zu erklären. +++ Für Olli ist „Fest & Flauschig“ der längste Job, den er je gemacht hat. +++ Herr Schulz hat von Geocaching erfahren. Jan kennt das schon. +++ Von Olli wird kurz über Löwenzahn (französisch: pissenlit) referiert als „Funfact“. +++ Das Buch „Atlas Obscura: Entdeckungsreisen zu den verborgenen Wundern der Welt“ wird von Olli empfohlen. +++ Jan kommt zurück auf sein Gefühl, dass er sich eingeschränkt fühlt. +++ Das ZDF Magazin Royale wird gelobt. +++ Die Förderung junger Leute im TV und die Freundschaft der Beiden zu Joko & Klaas werden erörtert. +++ Die „Pflege ist #nichtselbstverständlich“ Doku von Joko & Klaas wird gelobt. +++ Business Idee: „Unseriöser Gast“. Passend für Jan und Olli als Talkrunden-Aufmischer. +++ Wolfgang Bosbach: Ist er schon in der Comedy-Riege oder noch Politiker? +++ Man spricht über Talkshows und die Gäste-Zusammensetzung. +++ „Ich glaube ja, dass Markus Lanz Armin Laschets Karriere kaputt gemacht hat mit dem einen Interview. (Folge von Markus Lanz) +++ Es folgt ein weiterer Einspieler von Jan: Dietmar Bartsch von der Linkspartei zur CDU. +++ Fußball: Bayern und Dortmund sind raus aus der Champions League. +++ Lothar Matthäus wird kurz angesprochen. +++ Olli empfiehlt Fußball-Podcasts: „Ball you need is love“ von Arnd Zeigler, „Nachholspiel“ von Hans von Brockhausen, Mario Harter und Oliver Lipinski und „Fussball MML“ von Micky Beisenherz, Maik Nöcker und Lucas Vogelsang. „Der deutsche Fußball ist scheiße aber die Fußball-Podcast Landschaft, die ist sehr gut.“ – Olli +++ Jan bewirbt noch kurz sein Freizeit Magazin Royale (leider ausverkauft). +++ „Schulz in the Box“ wird noch kurz erwähnt; es ist noch immer in den Gedanken der Leute. +++ Foto: Daniil Kuželev via Unsplash.

Ein Kommentar zu „Sendung vom 18.04.2021 – „Slow Joe from the Last Row“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s