Sendung vom 28.03.2021 – „Am Ende ist es immer das Ego“

Die Jungs sind etwas mütend. +++ Man freut sich über den neuen Song von „Danger Dan„. +++ Angela Merkel hat sich entschuldigt, wie damals in der Cause Jan/Erdogan. +++ Der Suezkanal und die App/Website MarineTraffic werden erwähnt. +++ Thomas Gottschalk hat Dieter Bohlen bei DSD abgelöst. +++ Harald Schmidt macht mittlerweile Wahlwerbung für die FDP. +++ Olli plant mit 50 in den Ruhestand zu gehen. +++ Jan hält Günther Jauch für den „Donald Duck des deutschen Showbusinesses.“ +++ Es wird darüber philosophiert, wieviel man als Promi über sich preisgeben soll. +++ Olli war deprimiert und begeistert zugleich von „Everybody needs to know this“ von Edward Snowden. +++ Julian Reichelt ist zurück in der BILD-Redaktion. +++ Man amüsiert sich über die Elefantenrunde von 2005. +++ Jan hofft und wettet, daß Annalena Baerbock Kanzlerkanditin der Grünen wird und hat wenig Bock auf einen Mann in dem Job. +++ Olli wurde im Docks mal von Neneh Cherry angetanzt und schwärmt von der jüngsten Sendung von Kurt Krömer, seine Depressionen thematisiert. +++ Man macht die großen Fünf zu denen man seine Meinung geändert hat. +++ Jan hält Tag24 für das Allerletzte. +++ Es wird über Politik und Religion philosophiert. +++ Foto: Markus Spiske via Unsplash.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s