Auf die Hand – KW 35/2020

Olli nimmt mit alter Technik auf. „Schwankende inhaltliche aus auch äußerliche Qualitäten“. – Olli +++ Verbrüderung mit Tonleuten in Funk und Fernsehen. +++ Olli ist im Hotel in Hamburg und berichtet über Aktuelles vom Hausboot. Man träumt von Olli als erstem Resident Artist wie früher Céline Dion. +++ „Fynn Kliemann hat das Potential der deutsche Elon Musk zu sein.“ – Jan +++ Das Fertigungswerk von Elon Musk in Brandenburg wird besprochen. +++ Jan berichtet von seinen Erlebnissen mit E-Autos. +++ Bands der 90er wie Take That, Backstreet Boys, Spice Girls warden besprochen. +++ Man macht sich Gedanken, was Angela Merkel auf langen Flügen macht. Liest Sie die Gala? Brigitte? +++ Saumagen Smoothie für Helmut Kohl. +++ Olli bedankt sich für die vielen Zusendungen von Newcomer Bands. +++ Jan erzählt die Geschichte des Attentats von Volkhoven über die er während einer Radtour gestolpert ist. +++ Mordhäuser: Kaufen oder nicht? +++ Man phantasiert über Jan, wenn er ein Serienmörder werden würde („der Podcast-Mörder“). +++ Man bespricht Jans letzten Shitstorm, nachdem er getwittert hat, dass er Bayern scheiße findet. +++ Eine allgemeine Schimpftirade auf Fußball. „Ich fühl‘ Fußball nicht mehr.“ – Olli +++ „Der FC Bayern ist ein Lebensgefühl aber wirklich kein geiles.“ – Jan +++ Bones MCs Instagram Story über Frauen wird erwähnt. +++ Jan würde gern mit Olli zu den Sentinelesen auswandern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s