Sendung vom 06.10.2019 – Ich lauf doch schon so schnell ich kann (Episode 144)

Bestes Intro ever: „Baby, mach‘ sie an, die Bluetoothbox.“ +++ Er ist Erntedank [Wiki]. +++ Der Flax schwankt kräftig. +++ Olli erzählt von seinem Markus Lanz-Auftritt [YouTube] in früher Vorzeit. +++ Jan hat Barack Obama bei Bits & Prezels getroffen [Stern; oder „Berreck Obama“, wie Olli sagen würde]. +++ Man erwähnt das Buch „Becoming„* von Michelle Obama. ++ Zu Gast sind heute Philipp und Porky von Deichkind [Wiki]. +++ Jan und Olli haben einen Track auf der neuen Platte und natürlich war das Thema in den Medien [MoPo]. +++ Deichkind hatten schon mal ein Interviewtraining und gewannen zuletzt den Popkultur-Preis [Musikexpress], während Jan nur beim Deutschen Comedypreis war. Dort erhielt John Cleese einen Preis fürs Lebenswerk. +++ Die Domäne Dahlem [Wiki] wird erwähnt. +++ Olli war bei Sibylle Berg in Zürich. +++ Man spricht über Videotheken. +++ Jan hat gelesen, daß 30% der erwachsenen Europäer noch nie im Ausland waren. +++ Die NDR-Doku „Die Orkanfahrt von U31“ wird empfohlen. +++ Man gesteht ein, daß die Veranstaltung in der Sporthalle eine der schlechtesten Sendungen war. +++ Olli erklärt den Ursprung des Sven Väth-Einspielers von 2006 [YouTube]. +++ Man schwärmt vom Roskilde-Festival [Wiki]. +++ Heute: Die großen 5 weltgeschichtlichen Ereignisse, bei denen man gern Zeuge gewesen wäre. +++ Man erwähnt den Verbleib der Landshutmaschine [FAZ], das Buch „Der Atlantik – Die Biographie eines Ozeans*“, Christoph Gottschalk [Wiki], Reinhard Mey’s „Die Kinder von Izieu“ [YouTube]. +++ Angeblich hat Bayern immer zur selben Zeit Sommerferien. [FAZ] *++ Olli erläutert den heutigen Sendungstitel. +++ Jan spricht über das Gerhard Richter Mosaik im Kölner Dom [Wiki]. +++ Die Serie „The Get Down“ wird empfohlen. +++ Man schwärmt machomäßig von der Tochter von Chris de Burgh [Wiki] und spricht über die ersten Konzerte im Leben. +++ Jan spricht kurz über Stefan Austs Buch „Der Baader-Meinhof-Komplex“*. +++ Man diskutiert über Rolf, „Klaus Barbie – Begegnung mit dem Bösen*“ und die Bahnprivatisierung, Arno Funke (YouTube, der nicht bei „Schulz & Böhmermann“, aber bei „Böhmermann & Roche zu Gast war). +++ „Wir wiederholen uns öfter, aber das finden die Leute auch gut.“ – Jan. +++ Noah Silliman via Unsplash.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s