Sendung vom 15.04.2018 – The Winner Takes It All (Episode 84)

Intro: Spotify Opa – Wenn Oma nicht da ist +++ Olli ist zurück von der Tour. Jan war im Österreich in Urlaub und hat auch die Romy gewonnen [Youtube]. Auch Iris Berben wurde ausgezeichnet. +++ Olli und Jan schauen nebenbei die ECHO-Verleihung. +++ Auch Olli möchte mal eine Preisverleihung moderieren uns entwickelt „Jan & Ollis kleiner, geiler Preis“. +++ Olli startet eine Lobhudelei auf die Beatsteaks [Laut]. +++ Olli über Campinos Rede [Youtube]: „Das sieht nicht mehr Punk aus.“ +++ Jan ist enttäuscht von Kollegah [taz] und erinnert an seinen Beef mit Campino im letzen Jahr [SpOn]. +++ Olli hat keine Ahnung, wer Rita Ora [Wiki] ist. +++ Song (Jan): C2C – Down the road [Youtube] +++ Song (Olli): Cake – The distance [Youtube] +++ Jan schaut Silicon Valley [Wiki; kann man hier* kaufen] +++ Es gibt einen neuen 1000-Mark-Andre-Einspieler. +++ Jan macht einen Verona Pooth – Alex Christensen – Coldplay-Witz [Der Westen], den Olli nicht versteht. +++ Olli mag Cosplayer [Wiki]. +++ Jan und Olli haben ein Geschenk von Brösel [Wiki] bekommen. Man spricht über das legendäre Werner-Fußballspiel [Youtube]. +++ Jan bezeichnet Alexander Gerst [Wiki] als seinen bisher beeindruckendsten Gast. +++ Der Weltraum riecht nach Walnuss und Bremsscheiben. +++ Olli spricht über Kampfhunde [WELT]. +++ „Peter Maffay, der Kampfhund des deutschen Rock-Pop!“ – Jan. +++ Linus Volkmann hat über den Echo geschrieben [MusikExpress]. Jan bekommt den Grimmepreis. +++ Song (Olli): Kellermensch – Mediocre Man [Youtube] +++ Song (Jan): Snoh Aalegra – Nothing burns like the cold [Youtube] +++ Jan disst die Musik der 90er außer die von Aerosmith, The Streets [Vimeo], Nirvana, The Prodigy, Fat Boy Slim… +++ The Streets gaben ihr ersten Konzert seit 7 Jahren. +++ „Julia Engelmann – Der Grund, warum man Poetryslam nur verachten kann.“ – Jan +++ Ollis Bassistin Isa sucht das Spiel „Traumtelefon“. +++ E-Mails an post@ollischulz.com kommen trotz Fehlermeldung bei Herrn Schulz an; sagt er zumindest. +++ Jan sucht eine neue deutsche Musikindustrie. Sie darf auch gerne olliozentrisch sein. +++ Song (Jan): The Screenshots – Bühne [Youtube] +++ Foto: Priscilla Du Preez via Unsplash.

Advertisements

In eigener Sache: Ein Jahr Shownotes

Wie schnell ein Jahr vergeht! In den letzten 12 Monaten habe ich an dieser Stelle die Shownotes von – wenn ich mich nicht verzählt habe – 48 Sendungen veröffentlicht.

Und es macht mir nach wie vor viel Spaß und daran habt Ihr, liebe Community, einen großen Anteil. Von Anfang an war der Austausch via Twitter intensiv und auch die Unterstützung, v. a. von Jan – Olli hüllt sich andächtig in Schweigen, was meist kein gutes Zeichen ist – groß.

Bisher hatte diese kleine Seite 79.000 Besucher bei 135.000 Seitenaufrufen. Das sind mehr als 8 Besucher pro Stunde. Tendenz immer noch steigend.

Feststellen kann man auch, daß Fest und Flauschig-Fans wohl eher Twitter als Facebooker sind. Das Verhältnis beträgt momentan ungefähr 30:1!

Dank Eurer Hilfe konnte ich die Seite um die Kategorien „Hörerfragen“ und „Sanft&Sorgfältig“ (Danke, David!) erweitern. Auch versuche ich einmal monatlich die Liste mit den „Empfehlungen & Erwähnungen“ zu aktualisieren.

Ein bißchen meine eigenen Erwartungen herunterschrauben mußte ich bei der „Verschriftlichung“ der älteren Sendungen. Hierfür fehlt mir momentan (noch?) die Zeit. Aber da mir dieses kleinen Hobby weiterhin viel Spaß macht und Dank Eurer Amazoneinkäufe nicht defizitär ist – ich habe errechnet, daß mich eine Stunde am Blog basteln ungefähr zwei Euro reicher macht – werde ich wohl noch eine ganze Weile weitermachen. Unsere Jungs hoffentlich auch!

Sendung vom 01.04.2018 – Aufgewacht in Zwickau (Episode 83)

Intro: Mundharmonika +++ Ollis Nightliner blieb kürzlich in Zwickau mit einem Getriebeschaden liegen. +++ Olli war wie angekündigt bei Late Night Berlin [Pro7]. +++ Man schreit den Damen von Herrengedeck entgegen: „Hört auf, uns zu erwähnen. Wir möchten in unserer sozialen Isolation bleiben.“ +++ Olli und Caspar werden auf dem Orange Blossom Special in Beverungen auftreten [Neue Westfälische]. +++ Caspar hat auch einen Podcasts namens „Mit Verachtung“. +++ Jan hatte einen schönen Abend mit Deniz Yücel [tagesspiegel]. +++ „Jeder Abend an dem Boss Hoss nicht spielen, ist ein schöner…“ – Jan +++ Jan lästert über Berlin und Olli erzählt, wie ihm Sven Regener [Wiki] einst empfahl, nach Charlottenburg zu ziehen. +++

 

+++ Olli sagt, das bisher schlechteste Konzert seiner Tour war in Wien und das bisher beste in Dresden. +++ Song (Olli): The Black Keys – Lonely Boy [Youtube] +++ Song (Jan): Morrissey – Home is a Question Mark [Youtube] +++ Jan erwähnt das unsägliche Spiegel-Interview und den Song “Get off the stage” [Youtube], den Morrissey über Mick Jagger geschrieben hatte. +++ Jan spiel Schlagzeug und Olli rappt. Alsbald wird Herr Böhmermann mit John Bonham [Youtube] von Led Zepplin [Wiki] verglichen. +++ Olli spielt mit Jan ein Musical-Quiz. +++ Jan erzählt von seiner Neo Magazin Royal – Sondersendung. +++ Olli empfiehlt Bjarne Mädels neuen Film „1000 Arten Regen zu beschreiben“ [Wiki]. +++ Jan bricht eine Lanze für Will Ferrell [Wiki] und empfiehlt die Filme Anchorman [Wiki], Anchorman II [Wiki, beide Teile in einer Box kann man hier* kaufen ]  und Talladega Nights [Wiki, kann man hier* kaufen ]. +++ Man spricht über Garry Shandling [Wiki] und die Larry Sanders Show [Wiki, kann man hier* kaufen]. Anlaß ist die neue HBO Doku „The Zen Diary Of Garry Shandling“. +++ Dann wird das legendäre Ricky Gervais Interview mit Garry Shandling [YouTube] thematisiert. +++ Olli empfiehlt die Whitney Houston Doku, wenn man was braucht, was einen richtig runterzieht. +++  Beide finden die Netflix-Produktionen Comedians in Cars und „My next guest needs no introduction“ eher durchschnittlich. +++ Jan ist heimlich in Zooey Deschanel [Wiki]  verliebt. +++ „Es würde mir schnell fehlen, weil es auch etwas therapeutisches hat.“ – Jan über ein mögliches Ende von „Fest & Flauschig“ +++ Jans Schmähgedicht wird 2 [Wiki]. +++ „[…Dem] ganzen Podcast eine feministische und geschmackvolle Note zu verleihen, das  bekommt keiner so hin, wie wir!“ – Jan +++ Song (Jan): She & Him – Never wanted your love [Youtube] +++ Song (Olli): Jens Friebe – Nackte Angst zieh dich an wir gehen aus [Youtube] +++ Olli hat Respekt vor dem Werk von Rosenstolz [laut], aber Jan findet die Musik kaum zu ertragen. +++ Olli zitiert Sir Anthony Hopkins:  „Niemand von uns kommt hier lebend raus. Also hör auf, dich wie einen nachträglichen Einfall zu behandeln. Iss leckeres Essen. Geh in der Sonne spazieren. Spring ins Meer. Sag die Wahrheit, die du wie einen versteckten Schatz in deinem Gehirn aufbewahrst. Sei albern. Sei freundlich. Sei merkwürdig. Für alles andere hast du keine Zeit.“  +++ Jan wurde für taz futurzwei interviewt. +++ Man spricht über die Festnahme von Puigdemont [DF] und darüber, daß Bob Dylan [Zeit] nicht sein Nobelpreis abholte. +++ Song (Olli): Herrenmagazin – Lnbrg [Youtube] +++ Song (Jan): Peter Sarstedt – Where do you go to (my lovely) [Youtube] +++ Peter Sarstedt ist tot. [Focus; aber schon seit 2017.] +++ „Zwei Spastis geben alles auf Spotify!“ – Olli +++ Foto: Pujohn Das via Unsplash.