Sendung vom 25.03.2018 – Seemansgarn und Räuberpistolen (Episode 82)

Intro: Bauer Dunkelbier +++ „Die Sendung, die runtergeht wie Graupensuppe.“ – Olli +++ Olli ist in Karlsruhe und man fragt sich, warum Bundesgerichtshof [Wiki] und Bunderverfassungsgericht [Wiki] sich in dieser Stadt befinden [Aufschluß gibt der „Mitarbeiterkommentar zum Bundesverfassungsgerichtsgesetz“]. +++ Man spricht auch über Minden, [inderekt über] den „Minden Day“ [Wiki] und sein Wasserstraßenkreuz [Wiki]. +++ Lina Larissa Strahl ist auf Tour. +++ Jan erwähnt Stefanie Giesinger und das Kartagener-Syndrom [Wiki]. +++ Auch thematisieren die Jungs noch einmal kurz den Podcast „Herrengedeck“. +++ Olli war mit Bjarne Mädel zu Gast bei Klaas [Pro7]. +++ Herr Schulz erwähnt im Nebensatz seine alte NDR-Sendung „Bei Olli“. +++ Jan war in der Philharmonie und bezeichnet seinen Besuch als „Massage für die Nerven“, im Anschluss plaudert man über David Garrett [Wiki], Lang Lang [Wiki] und den von Olli nicht gerade geliebten Richard Clayderman [Wiki]. +++ Olli erzählt von seinen YPS [Wiki] Urzeitmenschen und raucht hinterher heimlich im Klo von seinem Hotelzimmer. +++ Unsere Gastgeber haben Ricky Garvais auf Netflix gesehen, „Talking funny“ [HBO] wird mal wieder im Nebensatz erwähnt. +++ Die Zeitung von Joko namens „JWD“ ist in kürze für den Preis von 4,40€ erhältlich. +++ Herr Böhmermann präsentiert übernächste Woche eine „Laß Dich überwachen“-Show bei ZDF Neo [Teleboy]. +++ Olli spricht über das Team Wallraff [Wiki]. +++ Song (Jan): Green Day – When I come around [YouTube] +++ Song (Olli): Trixie Mattel – Make up your mind [YouTube] +++ Man erwähnt RuPaul’s Drag Race [Wiki]. +++ Jan war bei Starlight Express [Wiki] und denkt sich neue Charaktere für Cats aus, wie Rumble Mumble [?!], die Internetkatze und Isis. +++ Jan erzählt von seiner Hip Hop-Vergangenheit als Teenager. +++ Die Fanta 4 haben eine neue Platte gemacht*. +++ Brösel [Wiki] kommt zu Ollis Konzert. +++ Jan wird zur Willkommensparty für Deniz Yücel in den Festsaal Kreuzberg gehen. +++ Man spricht über eine Wunschgästeliste für die kommenden Podcast und man setzt Brösel, Deniz, Sigmar Gabriel und Herbert Grönemeyer auf die Liste. Beim Vorschlag Klaus Lage legt Jan ein Veto ein. Auch Diether Dehm [Wiki] wird kurt erwähnt. +++ Song (Olli): Ben Lee – We’re all in this together [YouTube] +++ Song (Olli): Donots – Ich mach nicht mehr mit [Youtube] +++ Song (Jan): Kettcar – Mannschaftsaufstellung +++ Jan findet die Gemaabrechnung für Texter, die nur 40% erhalten, ungerecht. Man spricht über Morrisseys Song „Sorrow Will Come In The End” [Youtube] und den Gerichtsprozess gegen den Smiths Schlagzeuger [Musikexpress].  +++ Man spricht über Bunker und Keller, wie etwa die Neuentdeckung in Köln Ehrenfeld [Focus]. +++ Foto: Tanner Mardis via Unsplash.

Advertisements

Sendung vom 18.03.2018 – Rock ’n‘ Roll Edition (Episode 81)

​Intro: Opa macht jetzt auch Werbung +++ Jan ist in Köln, Olli auf Tour in Hameln. +++ Dort sitzt Herr Schulz im Nightliner und sein Ton hat leider immer wieder Aussetzer: „Generell ist die Verbindung im Leben manchmal nicht so gut, kann sich aber wieder festigen.“ – Olli +++ 1000-Mark-Andre macht den Merchverkauf auf der Tour von Olli. +++ Jan setzt zu einem Rant an: „Ich habe schon mehrere Tonleute am Set tot geschlagen. Das wird aber vertuscht von der Filmindustrie.“ +++ Man spricht über Jans Sixt Werbung bei „Berlin Late Night“ [DerWesten]. +++ Jan träumt von einer Karriere als Werbeikone. ++++ Olli mag die Förderschulklassenfahrt* mit Jan und Klaas. +++ Jan: „Ich habe schlechte Erfahrungen mit Duos gemacht. – Olli: Ja?! Mit wem?“ [siehe taz]+++ Olli erwähnt „Voll Assi Toni“ [InTouch] +++ Herr Böhmermann deckt auf: Stefan Raab hatte die erste Single von Jenny Elvers produziert [InTouch]. +++ Jan spricht über Raab und sein Ausstieg bei Brainpool [Handelsblatt].  +++ Olli hat sich kürzlich die Auftritte von Raab bei Harald Schmidt angesehen [YouTube]. +++ Fest und Flauschig haben den Deutschen Podcastpreis in der Kategorie „Unterhaltung“ gewonnen. [Oder auch nicht?!] +++ Song (Jan): Haiyti – Bitches [YouTube] +++ Song (Olli): Frank Turner – Be more kind [YouTube] +++  Olli möchte einen Song namens „Tränen im Swinger-Club“ schreiben. Oder zumindest eine Platte so benennen. +++ Man bespricht das Liebesleben von Heidi Klum [Stern] und Horst Seehofer [SpOn]. +++ Stefanie Giesinger war im Krankenhaus [ntv]. +++ „McDonalds und Bundeswehr bieten gute Ausbildungsmöglichkeiten!“ – Olli +++ Jan erzählt mal wieder von Momo*. +++ Song (Jan): Momo – Main Theme 1 +++ Song (Olli): Okkervil River – Calling and not calling my ex [YouTube] +++ Olli war in der Sueddeutschen. +++ “Alles was mit Leuten ist, ist nicht so mein Ding.” – Jan +++ „Ein Künstler versucht, Künstler zu bleiben und nicht Star zu sein.“ – Olli +++ „Ich schreibe noch mal ein Buch über Showesoterik.“ – Jan +++ Olli regt sich über diese Bento-Kritik von „Late Night Berlin“ auf. +++ Olli spricht über Clowns ohne Grenzen [Pro7]. +++ Foto: Wesley Tingey via Unsplash.

 

 

 

 

Sendung vom 11.03.2018 – Forken im Nacken (Episode 80)

Intro: Der Spotify-Opa und Tinder +++ „Auch wir sind fehlbar.“ – Olli +++ Jan ist krank und Olli geht bald auf Tour. +++ „Einstiegsdroge Asperin Complex!“ – Jan +++ Man schüttelt den Kopf über die aufgeregten Reaktionen auf das ebay-Sponsoring von Fest & Flauschig. +++ Jan empfiehlt den zweiteiligen Fernsehfilm über das Galdbeck-Drama und auch die Reportage von Radio Bremen. +++ Jan meint, daß man Gewalt und Sex nicht filmisch abbilden kann und sieht Filme, wie Utøya 22. Juli [SpOn] genauso kritisch, wie Olli.  +++ Jan empfiehlt die zweite Staffel von „American Crime Story“ [RottenTomatoes], die sich um den Mord an Gianni Versace [Wiki] dreht. +++ Man erwähnt „Das Schweigen der Lämmer“ [Wiki; kann man hier* erwerben]. +++ Jan plant mit der Firma ein „public viewing“ von Klaas neuer Sendung „Late Night Berlin“. +++ Song (Jan): Sophia Kennedy – Being Special [YouTube] +++ Man hat eine Skepsis gegenüber Leuten mit aufgeräumten Arbeitsplätzen und spricht spricht über Konrad Rufus Müllers Buch „Über Schreibtische“ [SZ, momentan leider ausverkauft*] +++ U.a. Sasha* und Revolverheld* haben neue Platten gemacht, Luke Mockridge und David Hasselhoff [Express] haben für die Telekom geworben. +++ Olli denkt, er wäre ein toller Regisseur: „Ich sollte mich nach hinten begeben.“ +++ Jan möchte wie Kuli [Wiki] vor der Kamera altern. +++ Der Oscar von Francis McDormand wurde geklaut. [SZ] +++ Jan spricht über Inclusion Rider [Wiki], trifft die Definition aber nicht ganz. +++ Jan möchte „Coco*“ und „Shape of Water*“ sehen, Olli “Der seidene Faden*”, den neuen Film mit Daniel Day-Lewis. +++ Song (Jan): Chilly Gonzales & Jarvis Cocker – The Tearjearker Returns [YouTube] +++ Jans Abizeitung wurde Olli zugespielt. +++ Jan mag die Kinderhymne [Wiki] und möchte gern den Bundesadler durch Emojis ersetzen. ++++ Man amüsiert sich über das Linup das Werner-Rennens. +++ Man spricht über Gammler [Spon], Apothekennotdienst und die neue Ministerin Franziska Giffey [YouTube], die auch schon bei Schulz & Böhmermann auftrat. +++ Foto: Andy Omvik via Unsplash.

Sendung vom 04.03.2018 – Russenpeitsche (Episode 79)

Die Folge beginnt, irritierenderweise, mit Werbung. +++ Intro: Die alte Nutten, Teil 1 +++ Olli war in Sankt Peter-Ording [Wiki], um mit seiner neuen Begleitband für die Tour zu proben. +++ Die Sendung wird erstmals Samstagfrüh aufgezeichnet. +++ Jan erzählt von seinem Tatortspiel, bei dem man, sobald sich aus irgendwelchen Gründen ein inneres Ekelgefühl einstellt, den Fernseher sofort ausschaltet. +++ Jan möchte Werbung für Bifi machen, wird aber irgendwie von den Verantwortlichen nicht ernst genommen. [Überraschung!] +++ Olli erzählt von einer Wurst in der wahlweise Senf oder Ketchup bereits eingefüllt war und die man angeblich früher an Tankstellen kaufen konnte. Vielleicht waren es die hier? [MZWeb] +++ Jan hat am Wochenende Grünkohl gekocht und sich Bremer Pinkel via IC:Kurier nach Köln schicken lassen. Jan: „Der Kölner Bahnhof ist ein Erlebnisbahnhof.“ +++ Olli: „Hörst Du Dich eigentlich auch nur auf einem Ohr […]?“ Jan: „Nee, vielleicht hattest Du einen Schlaganfall, Olli?“ +++ Jan hat von Olli ein Schlagzeug zum Geburtstag bekommen und ist immer noch ganz gerührt. Olli schlägt vor, daß er zusammen mit Hugo Egon Balder probt. [YouTube] +++ Für Jan ist Felix Lehrmann [YouTube] der beste Drummer. +++ Man spricht über den einarmigen Def Lepard Drummer Rick Allen [Wiki; Olli hatte ihn mit Sänger Joe Elliot verwechselt] und auch über das trageische Ende von Randy Rhoads [Wiki] und Buddy Holly [Wiki]. +++ Es wird der Film Sully* erwähnt und dessen realer Hintergrund [Wiki]. +++ Man fragt sich, wann die erste große 9/11-Verfilmung kommt. +++ Song (Olli): William Shatner – That’s me trying [Youtube] +++ Song (Jan): The Smiths – The boy with the thorn in his side [Youtube] +++ Song (Su): Aimee Mann – Goose snow cone [Youtube] +++ Olli träumt von einer eigenen Convention, Jan frotzelt über Eckart Witzigmanns Palazzo. [Wiki] +++ Olli liest gerade das Buch Pussysex. +++ Jan hat diese Reportage über den Reichstag gesehen. [ZDF] ++++ Unsere Podcaster widmen sich heute verschiedenen Hörerfragen. +++ Song (Olli): Yo la Tengo – Our way to fall [Wiki] +++ Jan hat es geschafft: Dr. Dr. Rainer Erlinger von der ZEIT beschäftigt sich mit seiner „Gewissensfrage“. +++ Jan nutzt Blendle. +++ Man spricht über die Essener Tafel und einen Artikel von Leo Fischer [ND], dem Mitgliederentscheid der SPD und Spotifyaktien [Handelsblatt] und eine Bundestagsrede auf Platt [Youtube]. +++ Man spricht über die Social Media Plattform Vero [Nerdlicht].  +++ Foto: Freestocks via Unsplash.