Sendung vom 04.02.2018 – Luke, Kanye, Dave, Mos und ich (Episode 75)

Intro: Haft +++ Jan hat in drei Wochen Geburtstag. Olli fühlt sich unter Zugzwang, da er im letzten Jahr von Bettina Rust [Wiki] und Jan ein Bild von Horst Janssen [Wiki] bekommen hatte. (siehe auch „Feedbacks und Upgrades (Episode 60)„) Jan wünscht sich allerdings nur den Weltfrieden und eine Umarmung von Olli. +++ Jan erzählt mal wieder von seinem Sparschäler von Lurch*. +++ Man erwähnt Ollis Manager Ansar Seidenstücker. +++ Jan erzählt vom Rattenfänger von Hameln [Wiki] und dem dortigen ehemaligen Zuchthaus [Wiki]. +++ Olli war mit Luke Mockridge im Quatsch Comedy Club bei einem Programm von David Chappelle [taz]. Neal Brennan [Netflix] war im Vorprogramm und Mos Def  [Wiki] und Kanye West unter den Gästen. Jan beschreibt die Situation als einen „wirren Fiebertraum“. Anschließend gingen Olli und Luke ins Grill Royal, wo Tim Lindemann [Wiki] am Nebentisch saß. +++ „Ich freue mich schon, wenn Du eines Tages einen Anruf bekommst von Chris Tall, weil er Bock hat mit Dir zum Beyoncé-Konzert zu gehen.“ – Jan +++ Man vermutet, daß es sich bei Chris Tall [Wiki] und Kerstin Ott [Wiki] um die selber Person handelt. +++ Johannes B. Kerner hat eine neue Freundin. [VIP] +++ Song (Jan): Kanye West – POWER [YouTube] +++ Song (Olli): Lord Huron – The night we met [YouTube] +++ „Ich stelle mich gut mit den jungen Wilden, Jan!“ – Olli. +++ „McDonalds ist solide assi seit 1972.“ – Jan +++ Es geht ein neues Stück vom Polizistensohn [YouTube]. +++ „Unser gutes, altes Schlachtschiff in der Medienbranche“ – Olli über Su +++ Su und Olli fanden beide das Berliner MGMT Konzert total öde. +++ Olli hat eine „Schlucht im Ego“. +++ Song (Olli): Mel & Tim – Starting all over again [YouTube] +++ Song (Jan): Tom Jones – It’s not unsual [YouTube] +++ Song (Su): MGMT – Hand it over [YouTube] +++ Tom Jones Ehefrau ist kürzlich verstorben. [Bunte] +++ „Irgendwann werden wir alle zerfickt von den jungen Wilden!“ – Olli +++“Du bekommst den Jungen aus Vegesack, aber nicht Vegesack aus dem Jungen.“ – Jan +++ Ali As hat Beef mit Kaas von den Orsons [Wiki]. +++ Man empfiehlt A Futile and Stupid Gesture [Netflix], Brügge sehen und sterben* und Three Billboards Outside Ebbing, Missouri [Wiki]. +++ Wer im Flixbus vorn sitzen möchte, soll zukünftig mehr bezahlen. [BILD] +++ Deliveroo und Foodora Kuriere protestieren gegen ihre Arbeitgeber. [KSTA] +++  ”Leute, ganz ehrlich: Kapitalismus ja, aber irgendwann muss auch mal Schluß sein.” – Jan +++ Man erwähnt die neue Platte von Kat Frankie*. +++ Song (Olli): Kat Frankie – Headed for the Reaper +++ Jan erfreut sich am Satz „He fell while he was looking for a place to jump.“, der ursprünglich wohl von Harold Ramis stammt. +++ Foto: Kelly Sikkema via Unsplash.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s