Sendung vom 22.10.2017 – Die Live Show (Episode 61)

Diesmal gibt es kein Intro von Marco Göllner. +++ Jan regt sich über den „Reichskristallnachtsgag“ von Chris Tall [KSTA] auf. +++ Es gibt sie tatsächlich bald: Die neue „Eckart“. Und auch Daniela Katzenberger bekommt ein eigenes Magazin [Meedia]. Man spricht auch von der Medizini [Wiki] und träumt heimlich von der „Jan & Olli“. +++ Olli erwähnt mal wieder Carlo von Tiedemanns „Weiter im Progrom.“ [Spiegel] +++ Man spricht über diesen Tweet der Titanic:

Die Jungs schwadronieren über Betten-, Matratzen[Focus]- und Schlafgewohnheiten. +++ Zwischendurch wird mal wieder von „Rick and Morty“ geschwärmt. +++ Olli fragt, ob die Veröffentlichung von Musikalben heute noch Sinn ergibt. Beide empfehlen aber uneingeschränkt Superpunk [Laut]. +++ Song (Olli): Marlon Willians – I’m lost without you [Youtube] +++ Song (Jan): Superpunk – Allein in eisigen Tiefen [Youtube] +++ Jan deutet noch einmal das Ende von „Schulz & Böhmermann“ an. +++ Die Karten für die Tour des Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld sind ausverkauft. +++ Jan sieht es kritisch, wie Jörg Thadeusz – so zuletzt in der NZZ – sich (politisch) positioniert. +++ „Warum sollen wir über den Krieg reden, wenn der Wörthersee so schön ist?“ – Jan +++ Olli traf Jörg Thadeusz mal bei Butter Lindner: „Ist sehr teuer, schmeckt aber gut!“ soll dieser gesagt haben. +++ „Der Tod, die ultimative Deadline.“ – Jan +++ Man schüttelt über die im Spex erschienene Kritik des neuen Kettcaralbums gemeinschaftlich den Kopf. +++ „Ein bißchen Abiturverachtung ist manchmal auch nicht so falsch am Platze.“ – Jan +++ „Musik und Humor kann jeder beurteilen, genau wie Eis.“ – Jan +++ Olli liest auf Flüge gelegentlich die RockHard. +++ Befremdlich ist das Medienecho zu Jans „Der Preis ist heiß“-Kommentar [DWDL] im letzten Podcast. +++ Jan hat jetzt eine besondere Beziehung zu Dynamo Dresden [Bento]. +++ Auch die Butterpreise [SpOn] haben einen Platz in der aktuellen Sendung. +++ Olli erzählt von dem Moment in den er sich in Jan verliebt [Youtube] hat. [Bei 08:30 min, Vielen Dank an Bugs B!] +++ Song (Olli): Onelinedrawing – Bitte ein Kuss [Youtube] +++ Song (Jan): Milonair ft. Haftbefehl – Dieses Dasein [Youtube] +++ Olli spricht vom Fakir-Paket, Su versteht „Fuck you“-Paket.  +++ Bibi Blocksberg und „Die Nanny“ [Wiki] werden von der gleichen Schauspielerin gesprochen, nämlich von Susanna Bonaséwicz [Wiki]. +++ Olli vergleicht Jan mit Marlene Dietrich, der wiederum kurz den Buchmesseskandal [Deutschlandfunk Kultur] erwähnt. +++ Olli empfiehlt das Video „Nathan For You – Frozen Yogurt“ [Youtube] und Jan „De Schwatten Ostfrees Jung“ .

6 Kommentare zu „Sendung vom 22.10.2017 – Die Live Show (Episode 61)

  1. In welcher Sendung hat Böhmermann und Schulz den „Reichskristallnachtsgag“ nochmal besprochen? Das war doch irgendwann im Frühjahr 2017 oder? Wollte mir das nochmal anhören. Wäre nett, wenn das einer sagen könnte.

    Gefällt mir

  2. Olli hat in einer der letzten Folgen einen Comedian empfohlen („das Lustigste, das er seit Langem gesehen hat“ oder sowas in der Art). Ich finde die Stelle leider nicht wieder, auch weil ich die letzten Folgen hintereinander weg gehört habe und daher nicht genau weiß, wo zu suchen ist… Weiß zufällig jemand Bescheid und kann mir weiterhelfen? Wäre prima, vielen Dank!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s